Ein ganz besonderes Naruto-RPG, in dem ihr euer Schicksal über euch entscheiden lasst....
 
StartseiteKalenderFAQSuchenAnmeldenLogin

Teilen | .
 

 Suiton-Jutsu

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Haruna
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 469
Anmeldedatum : 25.01.13
Alter : 28
Ort : Tief in den Forenthreads.

BeitragThema: Suiton-Jutsu   Mo Jan 28, 2013 5:39 pm

    Das Wasserelement ist durch und durch unterstützend, da keine Techniken wirklich darauf aufgebaut sind, Schaden anzurichten oder gar zu töten. Im schlimmsten Falle ertrinkt man nämlich. Man kann Suiton-Jutsu sowohl offensiv anwenden als auch defensiv benutzen; es ist von jedem etwas dabei. Viele Techniken benötigen umso mehr Wasser, weshalb die meisten eine Wasserquelle voraussetzen. Allerdings ist es auch möglich, einige aus den Lungen heraus zu erschaffen, diese sind aber eher weniger stark. Das Wasserlement zeigt sich nicht nur in Form von normalen Wasser, sondern kann auch zu einer klebrigen Substanz, zu Öl oder zu Nebel werden; oft ist es auch möglich, den Regen selbst zu manipulieren.
Nach oben Nach unten
http://naruto-inyou.forumieren.com
Haruna
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 469
Anmeldedatum : 25.01.13
Alter : 28
Ort : Tief in den Forenthreads.

BeitragThema: Re: Suiton-Jutsu   Mo Jan 28, 2013 5:40 pm

E-Rang

    Suiton: Namida - Wasserfreisetzung: Träne
    Rang: E
    Art: Ninjutsu
    Element: Wasser
    Typ: Unterstützend
    Reichweite: -
    Voraussetzung: Ninjutsu Stufe 1, Chakrakontrolle Stufe 1, Chakrapensum Stufe 1

    Beschreibung: Diese Technik ist nicht für den Kampf gedacht, sondern zur Eigenanwendung. Nachdem der Anwender die erforderlichen Handseals für dieses Jutsu geformt hat, leitet er etwas Chakra in seine Tränendrüsen, um seine Augen augenblicklich zum Tränen zu bringen und somit Substanzen, wie zum Beispiel leichter Dreck oder Sandkörner herauszuwaschen.

    Spoiler:
     

    Suiton: Mizu Gaihi no Jutsu - Wasserfreisetzung: Technik der Wasserhüllenerschaffung
    Rang: E
    Art: Ninjutsu
    Element: Wasser
    Typ: Unterstützend
    Reichweite: -
    Voraussetzung: Ninjutsu Stufe 1, Chakrakontrolle Stufe 1, Chakrapensum Stufe 1

    Beschreibung: Bei dieser Technik wird Suiton-Chakra aus den Tenketsu des Anwenders abgegeben, das sich von außen auf den Körper des Anwenders legt (auch auf Kleidung). Erkennbar ist die Schicht an ihrer schimmernden, bläulichen Farbe. Man kann damit weder Jutsu noch Angriffe abwehren, die Technik ist lediglich dazu gedacht, den Anwender für 7 Postings davor zu schützen, nass zu werden. Berührt Wasser die schimmernde Hülle (z.B. durch Regen), perlt dieses einfach ab.

    Spoiler:
     

    Suiton: Jinkouteki Ruikiri no Jutsu - Wasserfreisetzung: Technik der künstlichen Nebelerschaffung
    Rang: E
    Art: Ninjutsu
    Element: Wasser
    Typ: Unterstützend
    Reichweite: Nah (0m~5m) / Mittel (5m~10m)
    Voraussetzung: Ninjutsu Stufe 1, Chakrakontrolle Stufe 1, Chakrapensum Stufe 1

    Beschreibung: Diese Grundtechnik des Suiton-Elements wird benutzt, um das Wasser in der Luft um sich herum mithilfe des körpereigenen Chakra zu einem sehr dünnen und feinen Nebel zu formen. Dieser Nebel ist viel zu sanft, um im Kampf benutzt zu werden, sondern vielmehr dazu da, anderen Nebeltechniken als Quelle zu dienen.

    Spoiler:
     

    Suiton: Asatsuyu no Jutsu - Wasserfreisetzung: Technik des Morgentaus
    Rang: E
    Art: Ninjutsu
    Element: Wasser
    Typ: Unterstützend
    Reichweite: Nah (0m~5m) / Mittel (5m~10m)
    Voraussetzung: Ninjutsu Stufe 1, Chakrakontrolle Stufe 1, Chakrapensum Stufe 1

    Beschreibung: Hierfür ist es notwendig, die Grundtechnik des Nebelerschaffens zu beherrschen. Allerdings wird der Nebel hier nicht in der Luft platziert, sondern als Tau auf dem Boden, um diesen teilweise rutschig zu machen. Man benutzt dies vor allem für Gras- und Steinböden, da der Tau auf trockenen Böden sofort in der Erde versickern würde. Sowohl Nutzer als auch Gegner profitieren von diesem Boden, da beide gleichermaßen davon beeinträchtigt sind.

    Spoiler:
     

    Suiton: Rokujou - Wasserfreisetzung: Poseidons Rache
    Rang: E
    Art: Ninjutsu
    Element: Wasser
    Typ: Unterstützend
    Reichweite: Nah (0m~5m)
    Voraussetzung: Ninjutsu Stufe 1, Chakrakontrolle Stufe 1, Chakrapensum Stufe 1

    Beschreibung: Bei dieser Technik muss eine Wasserquelle wie z.B. ein Fluss, ein Meer oder etwas ähnliches unbedingt vorhanden sein. Nachdem der Anwender also die benötigten Handseals geformt hat, leitet er etwas von seinem Chakra in die nahegelegene Wasserquelle und lässt das Wasser dort bedrohlich Wellen schlagen. Für den Kampf ist das Jutsu zwar nicht gedacht, doch das tobende Wasser macht das Schwimmen in der Wasserquelle beinahe unmöglich.

    Spoiler:
     


© naruto-no-inyou
Nach oben Nach unten
http://naruto-inyou.forumieren.com
Haruna
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 469
Anmeldedatum : 25.01.13
Alter : 28
Ort : Tief in den Forenthreads.

BeitragThema: Re: Suiton-Jutsu   Mo Jan 28, 2013 5:41 pm

D-Rang

    Suiton: Kirigakure no Jutsu - Wasserfreisetzung: Technik des Nebelversteckens
    Rang: D
    Art: Ninjutsu
    Element: Wasser
    Typ: Unterstützend
    Reichweite: Nah (0m~5m) / Mittel (5m~10m)
    Voraussetzung: Ninjutsu Stufe 2, Chakrakontrolle Stufe 2, Chakrapensum Stufe 1

    Beschreibung: Diese Technik setzt die künstliche Nebelerschaffung als Basis voraus und lässt den entstehenden Nebel viel dicker werden, um die Sicht aller in der Umgebung zu beeinträchtigen. Dies kann sehr nützlich sein, wenn man sich beispielsweise verstecken will und den Gegner dadurch überraschend angreifen möchte. Man kann sich, sollte das Jutsu effizient wirken, nur noch durch den Gehör- oder eventuell den Geruchssinn zurechtfinden, da der Nebel so stark werden kann, dass auch der Anwender nicht hindurchsehen kann.
    Spoiler:
     

    Suiton: Baberu Bi-mu - Wasserfreisetzung: Blubbstrahl
    Rang: D
    Art: Ninjutsu
    Element: Wasser
    Typ: Offensiv
    Reichweite: Nah (0m~5m)
    Voraussetzung: Ninjutsu Stufe 2, Chakrakontrolle Stufe 1, Chakrapensum Stufe 1

    Beschreibung: Nachdem der Anwender die nötigen Handseals geformt hat, konzentriert er Suitonchakra in seiner Lunge, um danach einen Strahl aus Seifenblasen aus seinem Mund zu speien. Diese schnellen dann auf den Gegner zu und zerplatzen bei direktem Kontakt, wodurch die kleinen Tröpfchen durchaus in die Augen des Gegners gelangen können. Da es sich hier um Seifenblasen handelt, brennt es kurzzeitig in den Augen und sie röten sich leicht. Begabte Suiton-Nutzer können den Aufprall der Seifenblasen sogar schmerzhaft erscheinen lassen, in etwa so wie kleine Nadelstiche.

    Spoiler:
     

    Suiton: Teppoudama - Wasserfreisetzung: Wasserkugel
    Rang: D
    Art: Ninjutsu
    Element: Wasser
    Typ: Offensiv
    Reichweite: Nah (0m~5m)
    Voraussetzung: Ninjutsu Stufe 2, Chakrakontrolle Stufe 1, Chakrapensum Stufe 2

    Beschreibung: Hierbei konzentriert der Anwender Suitonchakra in seiner Lunge, um danach eine fußballgroße Wasserkugel entstehen zu lassen, die er geradlinig auf den Gegner verschießen kann. Der Schaden, der beim Aufprall entsteht, entspricht einem Aufschlag durch einen stumpfen Gegenstand oder ein normaler Schlag mit der Faust. Entstehen können daher blaue Flecken oder Blutergüsse, sowie minimale Platzwunden.

    Spoiler:
     

    Suiton: Mizu Senbon no Jutsu - Wasserversteck: Wasser-Senbon
    Rang: D
    Art: Ninjutsu
    Element: Wasser
    Typ: Offensiv
    Reichweite: Nah (0m~5m)
    Voraussetzung: Ninjutsu Stufe 2, Chakrakontrolle Stufe 2, Chakrapensum Stufe 1

    Beschreibung: Nachdem die erforderlichen Handseals für diese Technik geformt wurden, komprimiert der Anwender das erschaffene Wasser in seinem Mund zu kleinen, nadelgroßen Senbon, die er frei auf einen Gegner spucken kann. Diese Senbon haben weniger Durchschlagskraft als die Originale, pieksen aber ungemein.

    Spoiler:
     

    Suiton: Oboro Bunshin no Jutsu - Wasserfreisetzung: Nebeldoppelgänger
    Rang: D
    Art: Ninjutsu
    Element: Wasser
    Typ: Unterstützend
    Reichweite: -
    Voraussetzung: Ninjutsu Stufe 2, Chakrakontrolle Stufe 2, Chakrapensum Stufe 2

    Beschreibung: Bevor diese Technik benutzt werden kann, muss der Anwender zuvor die künstliche Nebelerschaffung bzw. das Kirigakure no Jutsu anwenden und einen dichten Nebel erschaffen, der dem Gegner aber auch sich selbst die Sicht nimmt. Danach ist es dem Anwender erlaubt, mithilfe dieser 'Wasserquelle' einige wenige Bunshin zu erschaffen, die zwar keinen physischen oder elementaren Schaden anrichten können, durch Attacken aber auch nicht zerstört werden. Sie dienen zur Ablenkung im dichten Nebel und können den Gegner ganz schon verwirren. Die Reichweite der Bewegungen der Klone entspricht der Größe des Nebels.

    Spoiler:
     

    Suiton: Maruyane no Sui - Wasserfreisetzung: Wasserkuppel
    Rang: D
    Art: Ninjutsu
    Element: Wasser
    Typ: Defensiv
    Reichweite: Nah (0m~5m)
    Voraussetzung: Ninjutsu Stufe 2, Chakrakontrolle Stufe 2, Chakrapensum Stufe 2

    Beschreibung: Diese Technik kann lediglich ausgeführt werden, wenn sich der Anwender direkt auf einem See oder einer anderen Wasserquelle befindet, welche ihm genug Wasser zur Verfügung stellt. Nach dem Beenden der Siegelreihe klatscht der Anwender seine beiden Handflächen auf die Wasseroberfläche und wie auf Befehl erhebt sich rund um ihn herum eine kleine Wasserkuppel. Diese Kuppel ist lediglich einen Meter dick und nur dafür gedacht, Wurfgeschosse aller Art abzuwehren. Durch das Eindringen der Wurfgeschosse in die ein Meter dicke Wasserkuppel, werden diese so heftig abgebremst, dass sie den Anwender nicht mehr erreichen, sondern in der Kuppel ‚hängen bleiben’ und zu Boden fallen, sobald die Kuppel sich auflöst. Dabei ist es unwichtig, wie schnell die Wurfgeschosse sind, denn neben der natürlichen Abbremsung trägt das eingesetzte Chakra ebenfalls dazu bei, die Geschwindigkeit von diesen weit genug herunterzuschrauben. Für den Nahkampf allerdings ist diese Technik denkbar ungeeignet, da der Gegner einfach eine zu große Masse darstellt, als dass der kleine Schild diesen abwehren könnte. Die Technik kann so lange aufrecht erhalten werden, wie der Anwender sein Chakra in die Wasserkuppel fließen lässt. Neben sich kann der Anwender ein bis sogar zwei Personen mit unter die Kuppel nehmen, um diese ebenfalls vor den Wurfgeschossen abzuschirmen. Ninjutsu können auf diese Art und Weise nicht abgewehrt werden, mit Ausnahme von Katon-Techniken bis zum Rang C.

    Spoiler:
     

    Suiton: Taihoudan – Wasserfreisetzung: Wasserstrahl
    Rang: D
    Art: Ninjutsu
    Element: Wasser
    Typ: Offensiv
    Reichweite: Nah (0m~5m) / Mittel (5m~10m)
    Voraussetzung: Ninjutsu Stufe 2, Chakrakontrolle Stufe 2, Chakrapensum Stufe 2

    Beschreibung: Eine weitere Grundtechnik des Wasserverstecks. Ähnlich wie bei dem ‚Teppoudama’ sammelt der Anwender hierbei Suitonchakra in seiner Lunge, allerdings wird daraufhin keine Wasserkugel ausgestoßen, sondern ein starker Wasserstrahl. Der Strahl hat eine Maximalreichweite von knapp zehn Metern und die Dauer seiner Aufrechterhaltung hängt vom Sauerstoffvorrat des Anwenders an, da dieser ja auch irgendwann wieder Luft einatmen muss. In der Regel kann diese Technik also nicht länger als 30 Sekunden gewirkt werden. Die Durchschlagskraft des Wasserstrahls ist nicht besonders groß und in etwa mit der Kraft eines normalen Fausthiebes zu vergleichen.

    Spoiler:
     

    Suiton: Hachi Shokushu - Wasserfreisetzung: Acht Tentakel
    Rang: D
    Art: Ninjutsu
    Element: Wasser
    Typ: Offensiv, Unterstützend
    Reichweite: Nah (0m~5m) / Mittel (5m~10m)
    Voraussetzung: Ninjutsu Stufe 2, Chakrakontrolle Stufe 2, Chakrapensum Stufe 2

    Beschreibung: Bei dieser Technik konzentriert der Anwender etwas wasserelementares Chakra in die benötigte Wasserquelle, welches sich in Form acht, zwei Meter langen Tentakel erhebt, die sowohl unterstützend als auch offensiv agieren können. Sie sind in der Lage, Gegner in ihrer Nähe automatisch zu attackieren, verschwinden nach dem Aufprall allerdings. Der Schmerz, der dabei zugefügt wird, ähnelt einer simplen Ohrfeige. Auch können sie kurzzeitig die Bewegungen des Gegners einschränken, indem sie sich um einen seiner Körperteile schlägeln. Man benötigt aber nicht sonderlich viel Kraft, um sich aus diesen Fesseln zu befreien. Nach drei Runden verschwinden die Tentakel automatisch, sollten sie nicht angegriffen haben.

    Spoiler:
     

    Suiton: Mizu Baito - Wasserfreisetzung: Wasser Piranha
    Rang: D
    Art: Ninjutsu
    Element: Wasser
    Typ: Offensiv, Unterstützend
    Reichweite: Nah (0m~5m) / Mittel (5m~10m) / Weit (10m+)
    Voraussetzung: Ninjutsu Stufe 2, Chakrakontrolle Stufe 2, Chakrapensum Stufe 1

    Beschreibung: Hierbei konzentriert der Anwender ein wenig Chakra in eine Wasserquelle, um einen kleinen Wasser-Piranha zu erschaffen. Dieser Piranha ist darauf ausgelegt, einen Gegner anhand des Blutgeruchs zu verfolgen, weswegen diese Technik meist erst eingesetzt wird, nachdem man den Kontrahenten verletzt hat. Dieser Piranha ist so ungemein hartnäckig, dass er mit seiner Jagd im Wasser erst aufgibt, sollte er seine Beute gefangen haben. Wird der Gegner erwischt, hinterlässt der Piranha eine fiese Bisswunde und löst sich auf. Befindet sich der Gegner nicht mehr im Wasser, so schwimmt er den ganzen Kampf lang so lange im Wasser herum, bis er nach 8 Runden von alleine verpufft.

    Spoiler:
     

    Suiton: Mizu no Yoroi - Wasserfreisetzung: Wasser-Rüstung
    Rang: D
    Art: Ninjutsu
    Element: Wasser
    Typ: Defensiv
    Reichweite: -
    Voraussetzung: Ninjutsu Stufe 2, Chakrakontrolle Stufe 2, Chakrapensum Stufe 1

    Beschreibung: Bei dieser defensiven Technik konzentriert der Anwender wasserelementares Chakra in seinem Körper und umschließt diesen mit einer dünnen, aber stabilen, bläulich glänzenden Schicht. Diese Schicht sieht optisch aus wie Glas, ist aber um einiges härter und kann den Anwender einmal gegen eine Taijutsu-Attacke der Ränge E und D komplett beschützen. Danach zerbricht die Rüstung sofort. Die Aufrechterhaltung der Rüstung verbraucht kontinuierlich Chakra und sollte von einem Anfänger nur bedacht genutzt werden. Ninjutsu-Attacken kann man jedoch nicht abwehren, auch erhöht sie nicht die Durchschlagskraft eigener Taijutsu.

    Spoiler:
     

    Suiton: Mizu no Tate - Wasserfreisetzung: Wasser-Schild
    Rang: D
    Art: Ninjutsu
    Element: Wasser
    Typ: Defensiv
    Reichweite: Nah (0m~5m)
    Voraussetzung: Ninjutsu Stufe 2, Chakrakontrolle Stufe 2, Chakrapensum Stufe 1

    Beschreibung: Hierbei konzentriert der Anwender Chakra in die Wasserquelle unter sich, um diese zu einer zylinderförmigen Barriere zu erheben, die Schutz gegen simple Taijutsu-Attacken und Wurfgeschosse bietet. Zusätzlich ist es dem Anwender möglich, die Oberfläche des Schildes zu manipulieren, um kleine Tentakel oder Wasserstacheln austreten zu lassen, was einen angreifenden Gegner zusätzlich nervt. Der Schild hält alle Taijutsu-Attacken des Ranges E ab, wobei ein einziges D-Rang Jutsu reicht, um es zu zerschmettern. Ninjutsu hält es allerdings nicht aus und löst sich auf, sollte es getroffen werden. Aufrechterhalten werden kann das Schild 2 Postings.

    Spoiler:
     


© naruto-no-inyou
Nach oben Nach unten
http://naruto-inyou.forumieren.com
Haruna
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 469
Anmeldedatum : 25.01.13
Alter : 28
Ort : Tief in den Forenthreads.

BeitragThema: Re: Suiton-Jutsu   Mo Jan 28, 2013 5:41 pm

C-Rang

    Suiton: Mizu Bunshin no Jutsu - Wasserfreisetzung: Technik der Wasserdoppelgänger
    Rang: C
    Art: Ninjutsu
    Element: Wasser
    Typ: Unterstützend
    Reichweite: Nah (0m~5m) / Mittel (5m~10m) / Weit (10m+)
    Voraussetzung: Ninjutsu Stufe 3, Chakrakontrolle Stufe 3, Chakrapensum Stufe 3

    Beschreibung: Hierbei erschafft der Anwender nach dem Formen einiger Handzeichen aus einer Wasserquelle heraus einen exakten Klon von sich. Dieser Klon kann Taijutsumanöver und auch einige Ninjutsu des Anwenders anwenden, sich allerdings nicht weiter als 20m von diesem wegbewegen. Zerstört man den Bunshin, so zerberstet er in einer kleinen Wasserexplosion, die zwar keinen Schaden verursacht, die Sicht des Gegners aber kurzzeitig beeinträchtigen kann.

    Weitere Informationen:
    - Jeder erstellte Klon besitzt 1/10 des eigenen Chakrapensums.
    - Der Bunshin kann lediglich bis zu einer Entfernung von 20 m bestehen.
    - Bunshin besitzen 1/4 der Attributskräfte des Anwenders
    - Elementare Bunshin können Taijutsu, nichtelementare Techniken und Ninjutsu des eigenen Elementes einsetzen (1/10 reicht für eine C-Rang-Technik oder 2 D-Rang-Techniken)
    - Wird der Bunshin von einer Attacke getroffen, verschwindet er. Der Nutzer kann ihn aber auch selber auflösen.

    Spoiler:
     

    Suiton: Suirou no Jutsu - Wasserfreisetzung: Technik des Wassergefängnisses
    Rang: C
    Art: Ninjutsu
    Element: Wasser
    Typ: Unterstützend
    Reichweite: Nah (0m~5m)
    Voraussetzung: Ninjutsu Stufe 3, Chakrakontrolle Stufe 3, Chakrapensum Stufe 3

    Beschreibung: Bei dieser Technik ist es unbedingt notwendig, eine Wasserquelle zu erschaffen oder eine bereits vorhandene Quelle zu benutzen. Der Anwender erschafft dadurch eine Wasserkugel, die sich komplett um seinen Gegner schließt und diesem dann jegliche Chance nimmt, zu atmen und sich zu bewegen. Negativ ist jedoch, dass der Anwender kontinuierlichen Kontakt zur Kugel haben muss und deswegen von seinem standpunkt nicht einfach weg kann, sonst bricht der Chakrafluss.

    Spoiler:
     

    Suiton: Koku no Jutsu - Wasserfreisetzung: Technik des schwarzen Regens
    Rang: C
    Art: Ninjutsu
    Element: Wasser
    Typ: Unterstützend
    Reichweite: Nah (0m~5m) / Mittel (5m~10m) / Weit (10m+)
    Voraussetzung: Ninjutsu Stufe 3, Chakrakontrolle Stufe 3, Chakrapensum Stufe 2

    Beschreibung: Nachdem die erforderlichen Handseals für diese Technik geformt wurden, konzentriert der Anwender Chakra in die Wassermoleküle um sich herum, die sich dann zu kleinen, grauen Wolken zusammentun und in den Himmel steigen. Daraufhin regnet es kleine schwarze Öltropfen auf den Boden nieder und verteilt sich in einem Umkreis von bis zu 15m. Dieser Ölregen ist hochentzündlich und kann in Verbindung mit einem Katonjutsu oder einer Feuerquelle großen Flächenschaden anrichten. Wird das Katonjutsu oder die Feuerquelle nicht benutzt, so tropft das Öl auf den Boden und macht diesen für eine kurze Zeit rutschiger als sonst.

    Spoiler:
     

    Suiton: Mizu no Muchi - Wasserfreisetzung: Wasserpeitsche
    Rang: C
    Art: Ninjutsu
    Element: Wasser
    Typ: Unterstützend, Offensiv
    Reichweite: Nah (0m~5m)
    Voraussetzung: Ninjutsu Stufe 3, Chakrakontrolle Stufe 3, Chakrapensum Stufe 2

    Beschreibung: Nachdem die erforderlichen Handseals geformt wurden, leitet der Anwender Suitonchakra in seine Hände, um diese danach in der Wasserquelle verschwinden zu lassen. Unter Wasser werden dann dank des in die Hände geleiteten Chakras entweder zwei Peitschen oder nur eine gebildet. Mithilfe dieser Peitschen kann der Anwender offensiv angreifen, diese aber auch dazu nutzen, um den Gegner zu fesseln und somit seine Bewegungen einzuschränken. Ein Treffer einer solchen Wasserpeitsche fühlt sich in etwa genauso an wie ein Treffer einer normalen Peitsche.

    Spoiler:
     

    Suiton: Mizu Kuri no Yaiba -Wasserfreisetzung: Fließendes Schwert
    Rang: C
    Art: Ninjutsu
    Element: Wasser
    Typ: Unterstützend
    Reichweite: -
    Voraussetzung: Ninjutsu Stufe 3, Chakrakontrolle Stufe 3, Chakrapensum Stufe 2

    Beschreibung: Bei dieser Technik konzentriert der Anwender Suitonchakra in eine seiner Hände und manifestiert dieses zu einem kleinen Einhandschwert. Dieses Schwert ist dank des Chakraflusses ähnlich scharf wie ein echtes, kann allerdings wenig Schaden verursachen. Es ist möglich, dem Gegner damit minimale Schnittwunden zuzufügen, sowohl Katon-Techniken bis zum Rang D (maximal zwei) komplett abzuwehren. Während der Anwender das Schwert aufrechterhält, kann er keine weiteren Nin- oder Genjutsu, die Fingerzeichen und Konzentration voraussetzen, anwenden.

    Spoiler:
     

    Suiton: Suigandan no Jutsu - Wasserfreisetzung: Technik der Reißzähnengeschosse
    Rang: C
    Art: Ninjutsu
    Element: Wasser
    Typ: Offensiv
    Reichweite: Nah (0m~5m) / Mittel (5m~10m)
    Voraussetzung: Ninjutsu Stufe 3, Chakrakontrolle Stufe 2, Chakrapensum Stufe 2

    Beschreibung: Nachdem die erforderlichen Handseals geformt wurden, konzentriert der Anwender Chakra in seiner Lunge, um dieses in Form von mehreren, tennisballgroßen Wasserkugeln auf den Gegner zu feuern. Es können maximal 6 dieser Kugeln nacheinander in eine Richtung verschossen werden. Trifft eine dieser Kugeln, so führt die Wucht des Aufpralls lediglich zu blauen Flecken, Blutergüssen oder kleineren Wunden.

    Spoiler:
     

    Suiton: Kirigakure Shiryoku Hakudatsu - Wasserfreisetzung: Nebliger Augenlichtraub
    Rang: C
    Art: Ninjutsu
    Element: Wasser
    Typ: Unterstützend
    Reichweite: Nah (0m~5m) / Mittel (5m~10m) / Weit (10m+)
    Voraussetzung: Ninjutsu Stufe 3, Chakrakontrolle Stufe 3, Chakrapensum Stufe 2

    Beschreibung: Diese Technik ist eine sogenannte 'Kettentechnik' und kann nur angewendet werden, wenn das dazugehörige Basis-Jutsu bereits gewirkt worden ist. In diesem Fall muss der Anwender zuvor einen dichten Nebel mithilfe des Kirigakure no Jutsu heraufbeschwören. Ist dies geglückt, so kann er das noch im Nebel vorhandenen Chakra insoweit manipulieren, dass die Wasserpartikel des Nebels das Licht reflektieren. Ein Gegner - oder auch ein Verbündeter - kann durch diese Reflektierung leicht geblendet und kurzzeitig abgelenkt werden.

    Spoiler:
     

    Suiton: Ikigurushii Enmu - Wasserfreisetzung: Würgender Nebel
    Rang: C
    Art: Ninjutsu
    Element: Wasser
    Typ: Unterstützend
    Reichweite: Nah (0m~5m) / Mittel (5m~10m) / Weit (10m+)
    Voraussetzung: Ninjutsu Stufe 3, Chakrakontrolle Stufe 3, Chakrapensum Stufe 2

    Beschreibung: Mithilfe dieser Technik kann ein bereits vorhandener Nebel zusätzlich durch das Hinzufügen von weiterem Chakra eingedickt werden. Dies erschwert eine korrekte Atmung und kann jeden, der sich innerhalb dieses Nebels befindet, dadurch in der Bewegung einschränken. Auch kann durch das Fehlen der Luft bei vielen Menschen Angstzustände und Panik auslösen, was es dem Anwender erlaubt, die offene Deckung seiner Gegner auszunutzen. Töten kann diese Technik allerdings nicht.

    Spoiler:
     


© naruto-no-inyou
Nach oben Nach unten
http://naruto-inyou.forumieren.com
Haruna
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 469
Anmeldedatum : 25.01.13
Alter : 28
Ort : Tief in den Forenthreads.

BeitragThema: Re: Suiton-Jutsu   Mo Jan 28, 2013 5:42 pm

B-Rang

    Suiton: Suiryuudan no Jutsu - Wasserfreisetzung: Technik des Wasserdrachengeschosses
    Rang: B
    Art: Ninjutsu
    Element: Wasser
    Typ: Offensiv
    Reichweite: Nah (0m~5m) / Mittel (5m~10m) / Weit (10m+)
    Voraussetzung: Ninjutsu Stufe 4, Chakrakontrolle Stufe 4, Chakrapensum Stufe 4

    Beschreibung: Bei dieser Attacke erschafft der Anwender nach einer langen Reihe von Fingerzeichen aus einer vorhandenen Quelle einen großen Drachen aus Wasser, der mit enormer Geschwindigkeit auf den Gegner losstürmt. Es ist ein sehr mächtiges Jutsu, aber aufgrund der ewig langen Kette von Fingerzeichen braucht es eine gewisse Vorbereitungszeit, die sich der Gegner gut zunutze machen kann. Wird der Gegner schließlich von der Wucht des Wasserdrachens getroffen, löst dieser sich auf und 'begräbt' den Gegner unter einer großen Wasserflut. Auch gegen mehrere Gegner gut einsetzbar.

    Spoiler:
     

    Suiton: Kiri Shunshin no Jutsu - Wasserfreisetzung: Technik des Nebelflimmerns
    Rang: B
    Art: Ninjutsu
    Element: Wasser
    Typ: Unterstützend
    Reichweite: Nah (0m~5m) / Mittel (5m~10m) / Weit (10m+)
    Voraussetzung: Ninjutsu Stufe 4, Chakrakontrolle Stufe 4, Chakrapensum Stufe 4

    Beschreibung: Diese Technik ist ein spezielles Shunshin nur für Suiton-Nutzer. Es erlaubt ihnen sich schnell innerhalb eines selbst erstellten Nebels von einem Platz zum anderen fortzubewegen. Jede einzelne Bewegung, die der Ninja ausführt, kostet viel Chakra und sollte daher nur im äußersten Notfall angewendet werden. Es ist ihm durch diese Bewegungen möglich, herannahenden Angriffen innerhalb des Nebels auszuweichen und sich in Sicherheit zu bringen.

    Spoiler:
     

    Suiton: Daibakuryuu no Jutsu - Wasserfreisetzung: Technik des reißenden Strudels
    Rang: B
    Art: Ninjutsu
    Element: Wasser
    Typ: Offensiv
    Reichweite: Nah (0m~5m) / Mittel (5m~10m) / Weit (10m+)
    Voraussetzung: Ninjutsu Stufe 4, Chakrakontrolle Stufe 4, Chakrapensum Stufe 3

    Beschreibung: Diese Technik setzt eine große Wasserquelle voraus, um ihr volles Potenzial entfalten zu können. Der Anwender formt hierbei einige Siegel und konzentriert Chakra in die Quelle hinein, woraufhin sich ein großer Strudel bildet. Die Kraft des Strudels ist so groß, dass er alles in seiner Nähe sofort verschluckt und bis in die Tiefe hinunter zieht. Ist man erst einmal am Grund der Quelle, so ist es aufgrund der Stärke und des Drucks des Strudels schwer, wieder schwimmend herauszukommen.

    Spoiler:
     

    Suiton: Haran Banshou - Wasserfreisetzung: Sturmwasserblockade
    Rang: B
    Art: Ninjutsu
    Element: Wasser
    Typ: Offensiv
    Reichweite: Nah (0m~5m) / Mittel (5m~10m)
    Voraussetzung: Ninjutsu Stufe 4, Chakrakontrolle Stufe 4, Chakrapensum Stufe 4

    Beschreibung: Obwohl hier eine große Menge an Wasser benutzt wird, benötigt diese Technik nicht unbedingt eine Wasserquelle, was dementsprechend auch etwas Erfahrung und Fähigkeit in Chakrakontrolle und -menge voraussetzt. Der Anwender formt eine Reihe Siegelzeichen und legt seine Handflächen flach auf den Boden. Sofort bricht hinter ihm eine wasserfallartige Wassermauer aus dem Boden, die sich dann wie eine reißende Welle nach vorne in Richtung Gegner bewegt und alles mitreißt, was ihr in den Weg kommt. Der Anwender selbst, der vor der Mauer steht, wird durch den reißenden Fluss anschließend nicht mitgerissen; das Wasser prallt lediglich an diesem ab. Benutzt man die Technik mit Wasserquelle, gewinnt die Technik mehr an Masse und Zerstörungskraft als ohne Quelle.

    Spoiler:
     


© naruto-no-inyou
Nach oben Nach unten
http://naruto-inyou.forumieren.com
Haruna
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 469
Anmeldedatum : 25.01.13
Alter : 28
Ort : Tief in den Forenthreads.

BeitragThema: Re: Suiton-Jutsu   Mo Jan 28, 2013 5:42 pm

A-Rang

    Suiton: Daibakufu no Jutsu - Wasserfreisetzung: Technik des großen Wasserfalls
    Rang: A
    Art: Ninjutsu
    Element: Wasser
    Typ: Offensiv
    Reichweite: Nah (0m~5m) / Mittel (5m~10m) / Weit (10m+)
    Voraussetzung: Ninjutsu Stufe 5, Chakrakontrolle Stufe 4, Chakrapensum Stufe 5

    Beschreibung: Nach einer langen Kette von Fingerzeichen erschafft der Anwender aus einer Wasserquelle eine riesige Welle, die sofort und mit großer Geschwindigkeit auf den Gegner zuschießt. Diese Welle ähnelt einer Naturkatastrophe, genannt Tsunamis, die besonders wegen ihrer enormen Zerstörungskraft bekannt sind. Zwar ist dies eine eher abgeschwächte Form eines Tsunamis, kann aber dennoch mindestens einen ganzen Wald unter sich begraben. Man braucht eine ungeheure Menge an Chakra, um dieses Jutsu erfolgreich durchführen zu können.

    Spoiler:
     

    Suiton: Amegakure no Jutsu - Wasserfreisetzung: Technik des Regenschauers
    Rang: A
    Art: Ninjutsu
    Element: Wasser
    Typ: Unterstützend
    Reichweite: Nah (0m~5m) / Mittel (5m~10m) / Weit (10m+)
    Voraussetzung: Ninjutsu Stufe 5, Chakrakontrolle Stufe 5, Chakrapensum Stufe 5

    Beschreibung: Diese Technik benötigt viel Konzentration des Anwenders und eine gehörige Menge Chakra, damit das Jutsu auch lange anhält. Nach dem Formen einer langen Kette von Handzeichen, mischt sich das Chakra mit den Wassermolekülen in der Luft, woraufhin graue Wolken am Himmelszelt erscheinen und sich zu einer großen Masse an Regenwolken zusammentun, die sich nach einigen Momenten vollkommen ihrer Flüssigkeit entleeren. Dieser Regen unterscheidet sich nicht von einem gewöhnlichen Regen. Das Wasser, das sich durch diese Technik am Boden sammelt, kann vom Anwender für neue Wasserjutsu benutzt werden.

    Spoiler:
     

    Suiton: Mizu Bashira no Jutsu – Wasserfreisetzung: Jutsu der Wassersäule
    Rang: A
    Art: Ninjutsu
    Element: Wasser
    Typ: Unterstützend, Offensiv, Defensiv
    Reichweite: Nah (0m~5m) / Mittel (5m~10m)
    Voraussetzung: Ninjutsu Stufe 5, Chakrakontrolle Stufe 5, Chakrapensum Stufe 5

    Beschreibung: Diese Technik kann nur ausgeführt werden, wenn sich der Anwender auf einem See oder ähnlichem befindet. Nach dem Beenden der Siegelreihe legt der Anwender seine Hände auf die Oberfläche des Sees und lässt sein Chakra hineinströmen. Der Anwender ist nun in der Lage, dicke Wassersäulen emporschießen zu lassen, nicht nur streng senkrecht, sondern auch leicht diagonal. Die Durchschlagkraft ist in etwa mit dem des ‚Suiton: Taihoudan’ zu vergleichen, jedoch sind die Säulen deutlich dicker als der Wasserstrahl des ‚Taihoudan’, nämlich etwa zwei Meter und Gegner können somit mühelos weggeschleudert werden. Allerdings ist diese Technik auch nur auf eine Reichweite von bis zu zehn Metern einzusetzen und in der Zwischenzeit kann der Anwender keine andere Technik mehr wirken, da seine Hände nach wie vor auf der Wasseroberfläche liegen. Optimal kann diese Technik gewirkt werden, wenn der Anwender von weiteren Teamkollegen geschützt wird, während er aus dem Hintergrund agiert. Außerdem kann immer nur eine einzige Säule geschaffen werden, welche wenige Sekunden nachdem sie aus dem See geschossen kommt, gleich wieder in sich zusammen fällt (ähnlich wie bei einem Geysir). Bis eine neue Wassersäule geschaffen werden kann, vergehen etwa fünf Sekunden.

    Spoiler:
     

    Suiton: Gachan Hashira no Ten - Wasserfreisetzung: Einstürzende Himmelsfeste
    Rang: A
    Art: Ninjutsu
    Element: Wasser
    Typ: Offensiv
    Reichweite: Nah (0m~5m) / Mittel (5m~10m)
    Voraussetzung: Ninjutsu Stufe 5, Chakrakontrolle Stufe 5, Chakrapensum Stufe 5

    Beschreibung: Diese Technik benötigt großen Zeitaufwand und sollte möglichst innerhalb einer Gruppe ausgeführt werden, die einen dabei beschützt. Der Anwender sammelt nach dem Formen der Fingerzeichen aus seiner gesamten Umgebung Feuchtigkeit, um diese weit über dem Schlachtfeld langsam aber sicher zu einer riesigen Wasserkugel zu vergrößern. Meist wird die Technik noch zusätzlich durch einen hergestellten Nebel abgeschirmt, um die Aufmerksamkeit der Gegner vom Jutsu abzulenken. Ist genug Wasser gesammelt, wird dieses mit voller Wucht auf die Gegnergruppe geschleudert, die durch den Druck und der Kraft des Wassers tief in den Boden gedrückt werden und großen Schaden erleiden. Anwender und Verbündete sollten sich bis dahin in Sicherheit gebracht haben.

    Spoiler:
     

    Suiton: Bakusui Shouha - Wasserfreisetzung: Explodierende Wasserschockwelle
    Rang: A
    Art: Ninjutsu
    Element: Wasser
    Typ: Offensiv, Unterstützend
    Reichweite: Nah (0m~5m) / Mittel (5m~10m) / Weit (10m+)
    Voraussetzung: Ninjutsu Stufe 5, Chakrakontrolle Stufe 5, Chakrapensum Stufe 5

    Beschreibung: Diese Technik kann nur von sehr erfahrene Shinobi genutzt werden, die ihre Chakrakontrolle sowie Chakramenge beinahe zur Perfektion gebracht haben. Es ist ihnen möglich, Chakra in der Lunge zu konzentrieren, um dieses in Form von Unmengen an Wasser auszuspucken. Dieses Wasser wandelt sich zu einem reißenden, wellenschlagenden Fluss, der Gegner sofort von den Füßen wirft und unter sich begräbt. Der Anwender selbst kann auf den Wellen reiten, um sich an der Oberfläche zu halten und diesen Fluss auch als Basis für andere Techniken verwenden.

    Spoiler:
     


© naruto-no-inyou
Nach oben Nach unten
http://naruto-inyou.forumieren.com
Haruna
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 469
Anmeldedatum : 25.01.13
Alter : 28
Ort : Tief in den Forenthreads.

BeitragThema: Re: Suiton-Jutsu   Mo Jan 28, 2013 5:42 pm

S-Rang

    Suiton: Ijin Ryouiki Mizu Goumon - Wasserversteck: Die Wasserqual des Dämonengebietes
    Rang: S
    Art: Ninjutsu
    Element: Wasser
    Typ: Offensiv
    Reichweite: Nah (0m~5m) / Mittel (5m~10m) / Weit (10m+)
    Voraussetzung: Ninjutsu Stufe 6, Chakrakontrolle Stufe 5, Chakrapensum Stufe 6

    Beschreibung: Bei dieser Technik konzentriert der Anwender eine Menge Chakra in die Wasserquelle hinein, um - je nach Größe unterschiedlich - ungefähr die Hälfte des Wassers aufsteigen zu lassen. Diese Wassermasse schwebt erst einmal unter der Kontrolle des Anwenders harmlos über den Köpfen aller Gegner. Lässt der Anwender diese Wassermasse auf die Gegner los, zwingt der Druck sie zu allererst unter Wasser, wo sich die Masse von Sekunde zu Sekunde zu einer kleineren Masse zusammenpresst und allen die Luft wegnimmt. Ist der Druck auf dem Nullpunkt angekommen und der Gegner noch immer nicht aus der Wassermasse entflohen, platzt dieser. Eine äußerst tödliche aber chakraraubende Technik, die auch besonders gut gegen mehrere Gegner wirkt. Nach dem Einsatz dieser Technik hat der Anwender beinahe alle seine Kraftreserven verbraucht und kann nicht weiterkämpfen.

    Spoiler:
     


© naruto-no-inyou
Nach oben Nach unten
http://naruto-inyou.forumieren.com
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Suiton-Jutsu   

Nach oben Nach unten
 

Suiton-Jutsu

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Naruto no Inyou - Rollenspiel :: Jutsu-Listen-