Ein ganz besonderes Naruto-RPG, in dem ihr euer Schicksal über euch entscheiden lasst....
 
StartseiteKalenderFAQSuchenAnmeldenLogin

Teilen | .
 

 Fuuton-Jutsu

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Haruna
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 469
Anmeldedatum : 25.01.13
Alter : 28
Ort : Tief in den Forenthreads.

BeitragThema: Fuuton-Jutsu   Mo Jan 28, 2013 5:23 pm

    Das Windelement ist ein offensives Element, was hauptsächlich darauf aufbaut, viel Schaden zu machen. Aus diesem Grund gilt es in der Shinobi-Welt auch als das stärkste Element im Nah- bis Durchschnittsbereich. Mithilfe des Fuuton ist ein Shinobi in der Lage, Winde, Tornados oder Windböen zu erschaffen, die alle entweder durch bestimmte Waffen oder aber auch durch normale Chakrakontrolle des Anwenders in der Luft oder aus der Lunge entstehen können. Die Winde können auch durchaus scharf sein, wodurch zusätzlicher Schaden in Form von Schnittwunden auftritt. Auch der Luftdruck kann damit manipuliert werden, um Gegner auf Distanz zu halten.
Nach oben Nach unten
http://naruto-inyou.forumieren.com
Haruna
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 469
Anmeldedatum : 25.01.13
Alter : 28
Ort : Tief in den Forenthreads.

BeitragThema: Re: Fuuton-Jutsu   Mo Jan 28, 2013 5:24 pm

E-Rang

    Fuuton: Toppū - Windfreisetzung: Windstoß
    Rang: E
    Art: Ninjutsu
    Element: Wind
    Typ: Unterstützend
    Reichweite: Nah (0m~5m)
    Voraussetzung: Ninjutsu Stufe 1, Chakrapensum Stufe 1, Chakrakontrolle Stufe 1

    Beschreibung: Diese Technik stellt besonders für Shinobi, die sich auf Waffen spezialisiert haben, den absoluten Standard dar. Hierbei ist es ihm nämlich möglich ohne irgendwelche Handzeichen einen kleinen Wind entstehen zu lassen. Ob dies nun mit der Hand oder mit der Waffe geschieht, spielt keine Rolle. Der Wind selbst wird durch das Hineinleiten von Chakra in die Hand bzw. in das Objekt noch verstärkt, fügt aber keinerlei Schaden zu und hat auch sonst keine Nebenwirkungen.

    Spoiler:
     

    Fuuton: Tsumujikaze - Windfreisetzung: Wirbelwind
    Rang: E
    Art: Ninjutsu
    Element: Wind
    Typ: Unterstützend
    Reichweite: Nah (0m~5m)
    Voraussetzung: Ninjutsu Stufe 1, Chakrapensum Stufe 1, Chakrakontrolle Stufe 1

    Beschreibung: Diese Attacke setzt den Windstoß voraus, ist aber im Endeffekt eine erweiterte Form dessen. Der Nutzer ist ohne Fingerzeichen in der Lage, sein Chakra entweder mit der Luft um sich herum oder mit seiner Waffe zu verschmelzen, um vor sich einen kleinen 1m hohen Wirbelsturm zu entfachen. Dieser Wirbelsturm bewegt sich in keine Richtungen fort, sondern bleibt dort bestehen, wo er erstellt wurde. Zusätzlich wirbelt er Dreck, Staub und Steinchen auf, die sich in der Umgebung des Windes verteilen und Gegner dementsprechend nerven können. Wurfwaffen, die sich dem Sturm nähern, werden durch den Druck im Kurs verschoben und ändern ihre Flugrichtung.

    Spoiler:
     


© naruto-no-inyou
Nach oben Nach unten
http://naruto-inyou.forumieren.com
Haruna
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 469
Anmeldedatum : 25.01.13
Alter : 28
Ort : Tief in den Forenthreads.

BeitragThema: Re: Fuuton-Jutsu   Mo Jan 28, 2013 5:24 pm

D-Rang


    Fuuton: Kazetsume - Windfreisetzung: Windkrallen
    Rang: D
    Art: Ninjutsu
    Element: Wind
    Typ: Unterstützend
    Reichweite: -
    Voraussetzung: Ninjutsu Stufe 2, Chakrapensum Stufe 1, Chakrakontrolle Stufe 2

    Beschreibung: Hierbei formt der Anwender einige Fingerzeichen und konzentriert etwas Fuuton-Chakra in die Finger seiner Haupthand. Diese werden sofort vom rotierenden Wind umgeben und formen sich zu türkisen, beinahe durchsichtigen Krallen. Die Spitze der Krallen sind leicht angespitzt und ähneln der einer normalen Katze. Man kann im Nahkampf einige Vorteile herausholen, Kleidung und auch Haut zerkratzen. Für mehr reicht es leider nicht. Die Krallen müssen dauerhaft aufrechterhalten werden, was bedeutet, dass der Anwender keinerlei andere Jutsu nebenbei nutzen kann.

    Spoiler:
     

    Fuuton: Kūki no Kusshon - Windfreisetzung: Luftkissen
    Rang: D
    Art: Ninjutsu
    Element: Wind
    Typ: Unterstützend
    Reichweite: Nah (0m~5m)
    Voraussetzung: Ninjutsu Stufe 2, Chakrapensum Stufe 1, Chakrakontrolle Stufe 2

    Beschreibung: Diese Technik wird meist dann verwendet, wenn der Anwender aus einer beachtlichen Höhe herunterfällt und sich retten muss. Er konzentriert dabei sein Chakra kurz vor dem Aufprall in die Luft um sich und staut dieses an, wodurch eine Art Luftdruckkissen entsteht, das den Fall abfängt. Man kann leider keine größeren Gruppen durch dieses Kissen retten, sondern nur sich selbst.

    Spoiler:
     

    Fuuton: Kotoppa - Windfreisetzung: Kleine Windkugel
    Rang: D
    Art: Ninjutsu
    Element: Wind
    Typ: Offensiv
    Reichweite: Nah (0m~5m) / Mittel (5m~10m)
    Voraussetzung: Ninjutsu Stufe 2, Chakrapensum Stufe 1, Chakrakontrolle Stufe 2

    Beschreibung: Nachdem die Siegel für diese Technik geformt wurden, wird Luft in der Lunge gesammelt und ausgestoßen. Vor dem Mund komprimiert sich diese chakraangereicherte Luft zu einer fußballgroßen Windkugel. Diese Kugel kann nur in eine Richtung abgeschossen werden und ist nicht lenkbar. Beim Aufprall stößt die in der Kugel komprimierte Luft das Ziel um einen Meter zurück, ohne Schaden anzurichten.

    Spoiler:
     

    Fuuton: Fusajin no Jutsu - Windfreisetzung: Technik des Staubwindes
    Rang: D
    Art: Ninjutsu
    Element: Wind
    Typ: Unterstützend
    Reichweite: Nah (0m~5m)
    Voraussetzung: Ninjutsu Stufe 2, Chakrapensum Stufe 1, Chakrakontrolle Stufe 1

    Beschreibung: Diese Technik ist erst wirksam, wenn sich der Anwender in einer Gegend mit viel Sand, Staub oder lockerer Erde aufhält. Formt der Anwender die benötigten Handseals, so kann er mit einem kleinen Windstoß diese Partikel vom Boden aufheben und in der Gegend verteilen (willkürlich, nicht gesteuert). Diese Sand-/Staub- oder Erdeflächen dienen wegen ihres rutschigen Effekts der Unterstützung des Anwenders.

    Spoiler:
     

    Fuuton: Sensougouheki - Windfreisetzung: Grollende Windbarriere
    Rang: D
    Art: Ninjutsu
    Element: Wind
    Typ: Defensiv
    Reichweite: Nah (0m~5m)
    Voraussetzung: Ninjutsu Stufe 2, Chakrapensum Stufe 1, Chakrakontrolle Stufe 2

    Beschreibung: Hierbei kreiert der Anwender nach dem Formen der benötigten Handseals eine Barriere aus rotierendem Wind, die herannahende Projektile des Gegners abwehren kann. Auch Nahkampfattacken (bis zum Rang E) können damit teilweise abgewehrt werden, da der Druck des rotierenden Windes den Angreifer bei Kontakt zurückschlagen kann. Ist der Angriff aber stark genug, so wird die Barriere durchbrochen und der Anwender getroffen. Die Barriere schützt allerdings nicht vor Exploding Tags oder -Pouches, denn der Kontakt mit der Rotation beschleunigt deren Aktivierung zusätzlich.

    Spoiler:
     

    Fuuton: Kaze no Senbon - Windfreisetzung: Windnadeln
    Rang: D
    Art: Ninjutsu
    Element: Wind
    Typ: Offensiv
    Reichweite: Nah (0m~5m) / Mittel (5m~10m)
    Voraussetzung: Ninjutsu Stufe 2, Chakrapensum Stufe 1, Chakrakontrolle Stufe 2

    Beschreibung: Hierbei konzentriert der Anwender Fuuton-Chakra in seiner Lunge, um dieses in Form von mehreren, kleinen senbonartigen Nadeln aus dem Mund auszustoßen. Diese Nadeln können nur in eine Richtung verschossen werden und erteilen Schaden, die in etwa mit dem Aufprall normaler Senbon zu vergleichen sind. Mehr als kleine Stiche oder harmlose Schnittverletzungen ist nicht möglich.

    Spoiler:
     

    Fuuton: Kazeken - Windfreisetzung: Windklinge
    Rang: D
    Art: Ninjutsu
    Element: Wind
    Typ: Unterstützend
    Reichweite: -
    Voraussetzung: Ninjutsu Stufe 2, Chakrapensum Stufe 2, Chakrakontrolle Stufe 2

    Beschreibung: Diese Technik kann nur in Verbindung mit einer beliebigen Klingenwaffe benutzt werden. Der Anwender formt dann einige Fingerzeichen und leitet sein Fuuton-Chakra in die Klinge hinein, wodurch diese von einer dünnen, hellen Chakraschicht umgeben wird. Das Chakra selbst wirkt schärfend und verbessert die Schneidefähigkeit der Waffe, was sie im Nahkampf effektiver und tödlicher macht. Dadurch, dass ein konstanter Chakrafluss gegeben sein muss, kann der Anwender während der Technik keine anderen Jutsu einsetzen. Verliert der Anwender den Kontakt zur Waffe, wird das Jutsu aufgehoben und die Waffe erhält ihre Basis-Eigenschaften zurück.

    Spoiler:
     

    Fuuton: Buki Tsubasa - Windfreisetzung: Waffenflügel
    Rang: D
    Art: Ninjutsu
    Element: Wind
    Typ: Unterstützend
    Reichweite: -
    Voraussetzung: Ninjutsu Stufe 2, Chakrapensum Stufe 1, Chakrakontrolle Stufe 2

    Beschreibung: Diese Technik bildet einen Gegensatz zum Kazeken und erlaubt es ohne konstanten Chakrafluss ein beliebiges Projektil (Shuriken, Kunai, etc.) mit Fuuton-Chakra anzureichern. Dieses Chakra formt eine dünne Schicht um das Objekt und wird beim Werfen als eine Art Antrieb genutzt, um das Projektil an Schnelligkeit gewinnen zu lassen. Ein solch angereichertes Projektil ist doppelt so schnell wie ein herkömmliches.

    Spoiler:
     


© naruto-no-inyou
Nach oben Nach unten
http://naruto-inyou.forumieren.com
Haruna
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 469
Anmeldedatum : 25.01.13
Alter : 28
Ort : Tief in den Forenthreads.

BeitragThema: Re: Fuuton-Jutsu   Mo Jan 28, 2013 5:25 pm

C-Rang

    Fuuton: Reppūshō - Windfreisetzung: Sturmhand
    Rang: C
    Art: Ninjutsu
    Element: Wind
    Typ: Unterstützend
    Reichweite: Nah (0m~5m) / Mittel (5m~10m)
    Voraussetzung: Ninjutsu Stufe 3, Chakrapensum Stufe 2, Chakrakontrolle Stufe 3

    Beschreibung: Bei dieser Technik konzentriert der Anwender Chakra in seine beiden Hände und klatscht die Handflächen vor sich zusammen. Dadurch wird die Luft zwischen den Händen komprimiert, wodurch ein kleiner, schneller Sturm entsteht, der in die Richtung verschickt werden kann, in die die Hände des Nutzers zeigen. Wandert der Sturm und trifft, so wirft es einen Gegner sofort durch den Druck von den Beinen. Häufig wird der Sturm dazu benutzt, die Geschwindigkeit von Wurfwaffen zu erhöhen. Dies funktioniert, indem man nach der Sturmerstellung die gewünschten Wurfwaffen in diesen hineinwirft, wo sie mit der Geschwindigkeit des Windes reisen.

    Spoiler:
     

    Fuuton: Setsunai no Jutsu - Windfreisetzung: Jutsu der Verdrängung
    Rang: C
    Art: Ninjutsu
    Element: Wind
    Typ: Unterstützend
    Reichweite: Nah (0m~5m) / Mittel (5m~10m)
    Voraussetzung: Ninjutsu Stufe 3, Chakrapensum Stufe 3, Chakrakontrolle Stufe 3

    Beschreibung: Bei dieser Technik erschafft der Anwender eine Art Druck in der Luft, indem er den Sauerstoff verdrängt, wodurch es dem Gegner unmöglich wird zu Atmen. Der Wirkungsgrad dieser Technik beträgt einen Umkreis von etwa zehn Metern. Ein weiterer Clou stellt hierbei die Neutralisierung von Feuertechniken dar, da diese den Sauerstoff benötigen um weiter zu brennen. Hochrangige Techniken jedoch besitzen so viel Chakra, dass diese alleine dadurch lange genug weiterbrennen, um sogar noch im sauerstoffarmen Raum zu brennen, doch werden sie zumindest abgeschwächt. Der Anwender muss dauerhaft sein letztes Fingerzeichen aufrecherhalten für diese Technik, wobei er dabei seine beiden Handflächen aneinander presst. Andere Jutsus können somit nicht gewirkt werden, solange die Technik aktiv ist.

    Spoiler:
     

    Fuuton: Kaiten Shuriken - Windfreisetzung: Rotierende Shuriken
    Rang: C
    Art: Ninjutsu
    Element: Wind
    Typ: Offensiv
    Reichweite: Nah (0m~5m) / Mittel (5m~10m)
    Voraussetzung: Ninjutsu Stufe 3, Chakrapensum Stufe 2, Chakrakontrolle Stufe 3

    Beschreibung: Nach dem Formen der benötigten Handseals, mischt der Anwender Chakra mit der Luft um sich herum, um mehrere, kleine Luftböen zu erschaffen. Diese Luftböen rotieren gefährlich und können sowohl nacheinander als auch alle auf einmal abgeschossen werden. Bei einem Treffer verursachen sie durchschnittliche Schnittverletzungen, lösen sich aber unmittelbar danach auf. Man kann insgesamt 6 dieser Luftböen erschaffen.
    Spoiler:
     

    Fuuton: Daitoppa - Windfreisetzung: Großer Durchbruch
    Rang: C
    Art: Ninjutsu
    Element: Wind
    Typ: Offensiv
    Reichweite: Nah (0m~5m) / Mittel (5m~10m)
    Voraussetzung: Ninjutsu Stufe 3, Chakrapensum Stufe 3, Chakrakontrolle Stufe 3

    Beschreibung: Hierbei formt der Anwender die benötigten Handseals, während er Fuuton-Chakra in seiner Lunge konzentriert. Dieses wird dann in Form einer großen Winddruckwelle abgegeben, die stark genug ist, um nahgelegene Bäume oder hölzerne Objekte zu zerstören. Trifft die Welle auf Menschen, so wirft der immense Druck diese sofort von den Beinen und einige Meter zurück.

    Spoiler:
     

    Fuuton: Kamaitachi - Windfreisetzung: Jutsu der Windsense
    Rang: C
    Art: Ninjutsu
    Element: Wind
    Typ: Offensiv
    Reichweite: Nah (0m~5m) / Mittel (5m~10m)
    Voraussetzung: Ninjutsu Stufe 3, Chakrapensum Stufe 2, Chakrakontrolle Stufe 3

    Beschreibung: Bei diesem Ninjutsu wird mit einem Fächer oder einer fuutonbasierenden Chakrawaffe ein schneidender Wirbelwind erschaffen, der stark genug ist, einen Kontrahenten sowohl wegzudrücken, als auch kleine, aber gemeine Schnittwunden zuzufügen. Es gibt eine Methode, dieses Ninjutsu auch ohne Waffe auszuführen, indem der Anwender sein Windchakra in der Lunge konzentriert und diesen Wind durch den Mund ausstößt. Nachteil aber ist, dass der Wirbelwind an Größe und Durchschlagskraft verliert.

    Spoiler:
     

    Fuuton: Goukuuhou - Windfreisetzung: Große Vakuumkanone
    Rang: C
    Art: Ninjutsu
    Element: Wind
    Typ: Offensiv
    Reichweite: Nah (0m~5m) / Mittel (5m~10m)
    Voraussetzung: Ninjutsu Stufe 3, Chakrapensum Stufe 3, Chakrakontrolle Stufe 2

    Beschreibung: Hierbei konzentriert der Anwender Fuuton-Chakra in seiner Lunge, um dieses dann in Form einer fußballgroßen Vakuumkugel auf den Gegner abzufeuern. Trifft die Kugel, so implodiert diese und stößt eine mittelgroße Druckwelle aus, die den Gegner und auch Gegenstände unmittelbar in seiner Umgebung sofort wegstößt. Direkter Körperkontakt bei einem Kontrahenten kann sowohl blaue Flecke als auch im schlimmsten Falle Knochenbrüche hervorrufen.

    Spoiler:
     

    Fuuton: Kami Kaze - Windfreisetzung: Göttlicher Wind
    Rang: C
    Art: Ninjutsu
    Element: Wind
    Typ: Offensiv
    Reichweite: Nah (0m~5m) / Mittel (5m~10m)
    Voraussetzung: Ninjutsu Stufe 3, Chakrapensum Stufe 3, Chakrakontrolle Stufe 3

    Beschreibung: Bei dieser Technik wird nach dem Formen der benötigten Handseals Chakra mit der Luft um sich herum vermischt, um dadurch maximal 4 große Windsäulen entstehen zu lassen. Man kann diese Windsäulen auf den Gegner steuern, die diesen dann wie ein Wirbelwind in die Luft werfen und für ein paar Momente auch dort behalten. In dieser Zeit ist der Anwender in der Lage, diese offene Deckung ausnutzen, um einen Angriff nachzulegen. Viele benutzen diese Säulen aber in Kombination mit dem Katon-Element, da das Vermischen die Durchschlags- und Zerstörungskraft des Feuers zusätzlich erhöht. Aus den Windsäulen werden also wirbelnde Feuersäulen, die schwere Verbrennungen zufügen können.

    Spoiler:
     

    Fuuton: Kaze Bunshin no Jutsu - Windfreisetzung: Technik des Winddoppelgängers
    Rang: C
    Art: Ninjutsu
    Element: Wind
    Typ: Unterstützend
    Reichweite: Nah (0m~5m) / Mittel (5m~10m) / Weit (10m+)
    Voraussetzung: Ninjutsu Stufe 3, Chakrapensum Stufe 3, Chakrakontrolle Stufe 3

    Beschreibung: Hierbei formt der Anwender einige Handzeichen und konzentriert Windchakra in die Moleküle um ihn herum. Dadurch formt sich ein Doppelgänger, der exakt so aussieht wie der Anwender. Dieser Doppelgänger ist zwar nicht in der Lage, physischen Schaden auszuteilen, allerdings kann er auf das Jutsurepertoir des Anwenders zurückgreifen und einige Fuuton-Techniken nutzen. Sollte der Bunshin zerstört werden, so zerberstet er in einer enormen Druckluft, die nahestehende Gegner einige Meter weit wegbefördern kann.

    Weitere Informationen:
    - Jeder erstellte Klon besitzt 1/10 des eigenen Chakrapensums.
    - Der Bunshin kann lediglich bis zu einer Entfernung von 20 m bestehen.
    - Bunshin besitzen 1/4 der Attributskräfte des Anwenders
    - Elementare Bunshin können Taijutsu, nichtelementare Techniken und Ninjutsu des eigenen Elementes einsetzen (1/10 reicht für eine C-Rang-Technik oder 2 D-Rang-Techniken)
    - Wird der Bunshin von einer Attacke getroffen, verschwindet er. Der Nutzer kann ihn aber auch selber auflösen.

    Spoiler:
     


© naruto-no-inyou
Nach oben Nach unten
http://naruto-inyou.forumieren.com
Haruna
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 469
Anmeldedatum : 25.01.13
Alter : 28
Ort : Tief in den Forenthreads.

BeitragThema: Re: Fuuton-Jutsu   Mo Jan 28, 2013 5:25 pm

B-Rang

    Fuuton: Kaze no Kabe - Windfreisetzung: Windbarriere
    Rang: B
    Art: Ninjutsu
    Element: Wind
    Typ: Defensiv
    Reichweite: Nah (0m~5m)
    Voraussetzung: Ninjutsu Stufe 4, Chakrapensum Stufe 4, Chakrakontrolle Stufe 4

    Beschreibung: Für diese Technik ist eine kurze Reihe von Handzeichen notwendig, dafür jedoch eine relativ hohe Chakrakontrolle. Der Anwender komprimiert durch sein ausgestoßenes Chakra kurzzeitig die Luft um sich herum, wodurch es möglich ist nicht nur Wurfgeschosse, sondern auch Taijutsu-Angriffe und etwaige andere physische Einwirkungen abzuwehren. Die Barriere kann hierbei eine Maximalgröße von bis zu fünf Metern erreichen, wodurch auch noch andere Personen unter dem Schild (ähnlich einer Kuppel) Platz finden. Während der Technik muss sich der Anwender dauerhaft auf sein Chakra konzentrieren und das letzte Siegel aufrechterhalten, wodurch er keine anderen Jutsus wirken kann. Auch der Chakraverbrauch ist auf Dauer nicht auszuhalten, weswegen die Technik wirklich nur kurzzeitig als Abwehrmöglichkeit in Betracht gezogen werden sollte. Ninjutsu-Techniken können nach wie vor durch die Barriere dringen.
    Spoiler:
     

    Fuuton: Dai Kamaitachi - Windfreisetzung: Kunst des großen zerschneidenden Wirbelwindes
    Rang: B
    Art: Ninjutsu
    Element: Wind
    Typ: Offensiv
    Reichweite: Nah (0m~5m) / Mittel (5m~10m) / Weit (10m+)
    Voraussetzung: Ninjutsu Stufe 4, Chakrapensum Stufe 4, Chakrakontrolle Stufe 3

    Beschreibung: Das Dai Kamaitachi ist eine weiterentwickelte Form des Fuuton: Kamaitachi und beschwört einen noch mächtigeren Wirbelsturm herauf, der anhand seiner schneidenden Fähigkeit wie Butter durch Holz gleitet. Wird ein Gegner - oder mehrere - vom Wirbelsturm erfasst, erleidet er eine Kette schneidender Klingenangriffe, die teilweise sogar tiefe Schnittwunden verursachen können. Ausgeführt wird dieser Angriff durch einen Fächer oder eine andere auf Fuuton basierende Chakrawaffe, kann aber auch ohne Waffe ausgeführt werden. Dabei büßt die Attacke aber an Durchschlagskraft und Zerstörung ein.

    Spoiler:
     

    Fuuton: Mugen Sajin Daitoppa - Windfreisetzung: Tchnik des unbegrenzten Winddurchbruchs
    Rang: B
    Art: Ninjutsu
    Element: Wind
    Typ: Offensiv
    Reichweite: Nah (0m~5m) / Mittel (5m~10m)
    Voraussetzung: Ninjutsu Stufe 4, Chakrapensum Stufe 4, Chakrakontrolle Stufe 4

    Beschreibung: Diese Technik ist eine erweiterte Form des Daitoppa und wird gleichermaßen vorbereitet. Der Anwender formt einige Fingerzeichen und konzentriert Chakra in seiner Lunge, dass er nun in Form einer riesigen, zerstörerischen Winddruckwelle geralinig abschießen kann. Im Vergleich zu der schwächeren Form, dringt diese Druckwelle sogar durch härteres Gestein und kann mehrere Gegner auf einmal erfassen. Diese werden mit enormer Aggression mitgerissen und hart gegen nahegelegene Hindernisse geschleudert, was zu Verletzungen verschiedenen Ausmaßes kommen kann. Es ist sogar möglich, kleine Teile eines Waldes mit der Technik zu zerstören.

    Spoiler:
     

    Fuuton: Kazekiri - Windfreisetzung: Windschneider
    Rang: B
    Art: Ninjutsu
    Element: Wind
    Typ: Offensiv
    Reichweite: Nah (0m~5m) / Mittel (5m~10m)
    Voraussetzung: Ninjutsu Stufe 4, Chakrapensum Stufe 3, Chakrakontrolle Stufe 4

    Beschreibung: Diese Technik kann nur mit einer Klingenwaffe ausgeführt werden. Wurde die Klinge der Waffe nun mit Windchakra angereichert, so komprimiert sich dieses exakt in die Form der Schneide. Schwingt der Anwender das Schwert, entlädt sich das Chakra in Form einer dünnen, leicht gebeugten Windsense, die geradlinig in enormer Geschwindigkeit auf Gegner zufliegt. Obwohl nicht so tödlich wie das Kaze Yaiba, kann die Klinge durchaus durchschnittliche bis schwere Schnittwunden zufügen. Für das Abtrennen eines Körperteils reicht es jedoch nicht.

    Spoiler:
     


© naruto-no-inyou
Nach oben Nach unten
http://naruto-inyou.forumieren.com
Haruna
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 469
Anmeldedatum : 25.01.13
Alter : 28
Ort : Tief in den Forenthreads.

BeitragThema: Re: Fuuton-Jutsu   Mo Jan 28, 2013 5:26 pm

A-Rang

    Fuuton: Kaze no Yaiba - Windfreisetzung: Klinge aus Wind
    Rang: A
    Art: Ninjutsu
    Element: Wind
    Typ: Offensiv
    Reichweite: Nah (0m~5m) / Mittel (5m~10m)
    Voraussetzung: Ninjutsu Stufe 5, Chakrapensum Stufe 4, Chakrakontrolle Stufe 5

    Beschreibung: Nachdem die erforderlichen Handseals geformt wurden, entsteht an der Hand des Anwenders eine kaum zu stoppende Windklinge. Nach dem letzten Fingerzeichen sammelt sich Wind um die Hände und durch eine Bewegung oder den Willen schleudert man diese Klinge auf den Gegner. Da ihre Geschwindigkeit enorm ist und die Gegner sich schwertun, diese Technik vorauszusehen, endet sie meist mit einem tödlichen Treffer.

    Spoiler:
     

    Fuuton: Rengô no Kûki - Windfreisetzung: Vereinte Luft
    Rang: A
    Art: Ninjutsu
    Element: Wind
    Typ: Offensiv
    Reichweite: Nah (0m~5m) / Mittel (5m~10m) / Weit (10m+)
    Voraussetzung: Ninjutsu Stufe 5, Chakrapensum Stufe 5, Chakrakontrolle Stufe 5

    Beschreibung: Bei dieser Technik sammelt der Anwender Chakra in seinen Händen, um daraufhin die Luft um die Hände herum zu komprimieren. Fingerzeichen werden hierfür nicht benötigt. Dadurch entsteht in jeder Hand eine kleine Klinge aus Luft. Löst der Anwender nun den ‚Chakradruck’, so schießen die Klingen mit hoher Geschwindigkeit auf den Gegner zu, wo sie gravierende Schäden hinterlassen können. Zwar lösen sich die Windklingen nach knapp 20 Metern auf, doch sollte der Gegner von näher als zehn Metern getroffen werden, gibt es höchstwahrscheinlich einen glatten Durchschuss. Ob der Anwender beide Klingen gleichzeitig abschießt oder eine noch ‚heimlich’ für sich behält bleibt ihm überlassen, doch kostet es natürlich durchgehend Chakra, die Luft in der Hand komprimiert zu halten. Zwar benötigt die Technik etwas Vorbereitungszeit, jedoch kann man dafür nicht erkennen, dass der Anwender sein Chakra sammelt (es sei denn der Gegner kann per Doujutsu das Chakra sehen), weswegen die Attacke oftmals sehr überraschend kommt. Lösen sich die Klingen bei einem Treffer innerhalb des Körpers des Kontrahenten auf, entstehen dadurch keine weiteren Verletzungen, da die Luft nicht auf einmal Mal entweicht, sondern auf ihrem Flug Meter für Meter ihre Kompression verliert.

    Spoiler:
     

    Fuuton: Ya no Jutsu - Windfreisetzung: Technik des Windpfeiles
    Rang: A
    Art: Ninjutsu
    Element: Wind
    Typ: Offensiv
    Reichweite: Nah (0m~5m) / Mittel (5m~10m) / Weit (10m+)
    Voraussetzung: Ninjutsu Stufe 5, Chakrapensum Stufe 4, Chakrakontrolle Stufe 5

    Beschreibung: Der Anwender konzentriert Fuuton-Chakra in seiner Lunge und stößt dieses in Form eines Pfeiles aus, der ca. einen Meter lang ist und die Breite des Mundes des Anwenders besitzt. Dieser Pfeil besitzt eine tödliche Geschwindigkeit und bohrt sich durch alles, was sich in seinem Weg befindet. Aufgrund dessen ist es auch unmöglich, ihn irgendwie abzublocken, sondern muss versuchen, diesem schnellen Angriff auszuweichen, um nicht davon getroffen zu werden. Trifft der Pfeil sein Ziel, so führt dies zu schweren Verletzungen oder im schlimmsten Falle sogar zum Tod (Herzstoß, lebenswichtige Organe).

    Spoiler:
     

    Fuuton: Sakasa Houi no Jutsu - Windversteck: Technik der entgegengesetzten Richtung
    Rang: A
    Art: Ninjutsu
    Element: Wind
    Typ: Offensiv
    Reichweite: Nah (0m~5m) / Mittel (5m~10m)
    Voraussetzung: Ninjutsu Stufe 5, Chakrapensum Stufe 5, Chakrakontrolle Stufe 5

    Beschreibung: Diese Technik ist eine Konter-Technik, die nur Wirkung zeigt, wenn sie unmittelbar nach einem Ninjutsu-Angriff des Gegners eingesetzt wird. Der Anwender konzentriert nach dem Formen der benötigten Handseals Fuuton-Chakra in seine Umgebung und erschafft dadurch eine Art Windtunnel, der groß genug ist, um das herannahende gegnerische Jutsu aufzufangen. Ist dies geglückt, so wird das Jutsu aufgrund der rotierenden Kraft im Windtunnel gedreht und zurück auf den Gegner geworfen. Das gekonterte Jutsu verliert dabei aber an Durchschlagskraft und Stärke. S-Rang-Techniken können damit nicht aufgehalten werden.

    Spoiler:
     


© naruto-no-inyou
Nach oben Nach unten
http://naruto-inyou.forumieren.com
Haruna
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 469
Anmeldedatum : 25.01.13
Alter : 28
Ort : Tief in den Forenthreads.

BeitragThema: Re: Fuuton-Jutsu   Mo Jan 28, 2013 5:27 pm

S-Rang

    Fuuton: Bara su Kûki - Windversteck: Zerfetzende Luft
    Rang: S
    Art: Ninjutsu
    Element: Wind
    Typ: Offensiv, Defensiv
    Reichweite: Nah (0m~5m)
    Voraussetzung: Ninjutsu Stufe 6, Chakrapensum Stufe 6, Chakrakontrolle Stufe 6

    Beschreibung: Bei dieser Technik erstellt der Anwender ein dauerhaftes Schild Luft aus um sich herum, das wie eine Kuppel angeordnet ist, sprich rund um den Anwender liegt. Allerdings ist es nicht ein bloßes Schild, sondern wirbelnde Luft, die alles was sie berührt zerfetzt, zumindest alles was eine Materie hat. Somit fällt jegliches Taijutsu flach und auch Waffen können nicht durch das Luftschild dringen. Elemente allerdings können, unter bestimmten Bedingungen, durchdringen. Blitzattacken haben keinerlei Chance durch das Luftschild zu gelangen, alleine schon wegen der Schwäche des Elements Blitz gegenüber des Elements Wind. Feuertechniken werden in keiner Weise beeinflusst von der Luft, mit Ausnahme, dass etwas schwächere und kleinere Feuertechniken bei dem Kontakt mit der wirbelnden Luft kurz aufflackern, jedoch ihre Richtung nicht verändern und auch an Kraft nicht verlieren. Wasser- und Erdtechniken mögen zwar teilweise durch das Schild dringen, jedoch in so abgeschwächter Form, dass es dem Anwender nicht mehr wirklich schaden kann. Falls eine Lufttechnik auf das Schild trifft, wird sie vollkommen neutralisiert und die Wirkung davon verpufft einfach. Da man dauerhaft eine bestimmte Menge an Chakra aus seinem Körper entlassen und halten muss, wird eine extrem hohe Chakrakontrolle vorausgesetzt. Das Luftschild an sich ist insofern zu erkennen, dass sich eine Art verschwommener Schemen um den Anwender herum bildet, der die wirbelnde Luft darstellt. Außerdem werden kleine Dinge in der Umgebung, wie zum Beispiel Blätter oder Staub, sofort aufgewirbelt. Man kann auch einen leisen, andauernden surrenden Ton hören, der von der wirbelnden Luft ausgeht und den Gegner somit warnen könnte. Ebenfalls sollte man bedenken, dass man mit dieser Technik seine Umgebung auch sehr stark in Mitleidenschaft zieht, während man sich bewegt. Man muss also aufpassen, dass die eigenen Verbündeten nicht mitten in die Technik hineinlaufen und sich dadurch selbst verstümmeln. Die Bewegungsfreiheit ist zwar nicht eingeschränkt, doch vermindert sich die Fortbewegungsgeschwindigkeit auf etwa 50% der üblichen Geschwindigkeit. Aufgrund des enorm hohen Chakraverbrauchs, kann diese Technik in der Regel nicht länger als fünf Minuten aufrechterhalten werden.

    Spoiler:
     


© naruto-no-inyou
Nach oben Nach unten
http://naruto-inyou.forumieren.com
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Fuuton-Jutsu   

Nach oben Nach unten
 

Fuuton-Jutsu

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Naruto no Inyou - Rollenspiel :: Jutsu-Listen-