Ein ganz besonderes Naruto-RPG, in dem ihr euer Schicksal über euch entscheiden lasst....
 
StartseiteKalenderFAQSuchenAnmeldenLogin

Teilen | .
 

 Iryōninjutsu

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Haruna
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 469
Anmeldedatum : 25.01.13
Alter : 28
Ort : Tief in den Forenthreads.

BeitragThema: Iryōninjutsu   Mo Jan 28, 2013 5:45 pm

Medic-Jutsu


E-Rang | D-Rang | C-Rang | B-Rang | A-Rang | S-Rang
    Medizinische Ninjutsu können von denjenigen erlernt werden, die ihren Ninja-Weg später als Medic-Nin und Supporter fortsetzen wollen. Benötigt wird hierfür eine abgeschlossene Ausbildung, sowie Wissen über den menschlichen Körper, Kräuter und vieles mehr. Hauptsächlich sind die Ijutsu unterstützende Techniken, können aber auch offensiv im Kampf eingesetzt werden.


Nach oben Nach unten
http://naruto-inyou.forumieren.com
Haruna
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 469
Anmeldedatum : 25.01.13
Alter : 28
Ort : Tief in den Forenthreads.

BeitragThema: Re: Iryōninjutsu   Mo Jan 28, 2013 5:46 pm

´
E-Rang

    Shindan - Diagnose
    Rang: E
    Art: Medic
    Element: -
    Typ: Unterstützend
    Reichweite: -
    Voraussetzung: Medic-Ausbildung

    Beschreibung: Der erste Schritt einer optimalen Untersuchung besteht aus der Diagnose, die ein Medic-Nin ziehen muss. Mit ihren Fähigkeiten ist es ihnen möglich, mit speziellen Handbewegungen zu ertasten, was dem Patienten fehlen mag. Je erfahrener der Shinobi ist, desto schneller kann er diagnostizieren. Mithilfe dieser Technik ist es dem Medic-Nin möglich, innere Verletzungen, einen unregelmäßigen Herzschlag, Knochenbrüche, Vergiftungen oder auch Krankheiten zu entdecken. Auch ist es einem Ninja möglich, an einem Toten zu erkennen, wann genau er gestorben ist oder wie lange er schon tot ist, sowie die Todesursache.

    Spoiler:
     

    Kiyomaru - Reinigung
    Rang: E
    Art: Medic
    Element: -
    Typ: Unterstützend
    Reichweite: -
    Voraussetzung: Ninjutsu Stufe 1, Chakrakontrolle Stufe 1, Chakramenge Stufe 1

    Beschreibung: Bei dieser Technik ist es dem Medic-Nin möglich, anhand seines heilenden Chakras, offene Wunden zu reinigen. Sie entfernen hiermit Dreckpartikel, Blut, Schmutz, aber auch Bakterien, um eine Entzündung der Verletzung zu vermeiden.

    Spoiler:
     

    Shiatsu - Massagetechnik
    Rang: E
    Art: Medic
    Element: -
    Typ: Unterstützend
    Reichweite: -
    Voraussetzung: Ninjutsu Stufe 1, Chakrakontrolle Stufe 1, Chakramenge Stufe 1

    Beschreibung: Aus verschiedenen Gründen können Muskeln, Sehnen oder Gelenke überarbeitet und schmerzhaft sein. Diese Technik lehrt dem Medic-Nin anhand von verschiedenen Massagemanövern plus heilendes Chakra, diesen Punkten genug Druck zuzuführen, um den Schmerz zu lindern. Wirkt übrigens auch bei Kopfschmerzen und ähnlichem.

    Spoiler:
     

    Tekishutsu - Extrahierung
    Rang: E
    Art: Medic
    Element: -
    Typ: Unterstützend
    Reichweite: -
    Voraussetzung: Ninjutsu Stufe 1, Chakrakontrolle Stufe 1, Chakramenge Stufe 1

    Beschreibung: Mithilfe dieser Technik ist es dem Medic-Nin möglich, verschiedene Gegenstände, die sich in die Haut eines Patienten gebohrt haben, ohne weitere Verletzungen und Komplikationen herauszuholen. Dabei stimuliert der Medic den Bereich um die Verletzung mit heilendem Chakra, um diese zusätzlich auch ein wenig aufzulockern. Dadurch ist es ihm möglich, den Gegenstand leichter herauszuziehen und die Schmerzen einzudämmen. Je nach Erfahrung und Maß der Wunde dauert eine Extrahierung unterschiedlich lange.

    Spoiler:
     


© naruto-no-inyou
Nach oben Nach unten
http://naruto-inyou.forumieren.com
Haruna
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 469
Anmeldedatum : 25.01.13
Alter : 28
Ort : Tief in den Forenthreads.

BeitragThema: Re: Iryōninjutsu   Mo Jan 28, 2013 5:46 pm

D-Rang

    Gantai no Jutsu - Bandagierungs-Technik
    Rang: D
    Art: Medic
    Element: -
    Typ: Unterstützend
    Reichweite: -
    Voraussetzung: Medic-Ausbildung

    Beschreibung: Bandagen gehören zur wichtigsten Ausrüstung eines Ninja, sollte es bei einem Unfall zu gefährlichen Wunden kommen. Allerdings können diese im Alltag auch genauso schnell ausgehen, wodurch sich der Ninja bei dieser Technik angelernt hat, verschiedene Bandagen aus der Umgebung anzufertigen. Gras, verschiedene Laubblätter, Sand oder auch Wasser sind Hauptbestandteile dieser Bandagen und haben - je nach Zutat - auch stimulierende Wirkung, allerdings sind sie nicht allzu robust und nur dazu geeignet, die Wunde im äußersten Notfall zu bedecken.

    Spoiler:
     

    Nukumizô - Wärmebild
    Rang: D
    Art: Medic
    Element: -
    Typ: Unterstützend
    Reichweite:Körperkontakt
    Voraussetzung: Ninjutsu Stufe 2, Chakrakontrolle Stufe 2, Chakrapensum Stufe 1

    Beschreibung: Bei dieser Technik konzentriert der Anwender Chakra in seinen Händen, um minimal Wärme zu erschaffen. Diese Wärme wird in den Körper des Patienten abgegeben, um beispielsweise verkrampfte Muskeln oder Nerven wieder zu stabilisieren.

    Spoiler:
     

    Sansokyoukyuu - Sauerstoffzufuhr
    Rang: D
    Art: Medic
    Element: -
    Typ: Unterstützend
    Reichweite: -
    Voraussetzung: Ninjutsu Stufe 2, Chakrakontrolle Stufe 2, Chakramenge Stufe 1

    Beschreibung: Natürlich ist es möglich, einem Patienten auch ohne die Hilfe einer Technik eine Herz-Rhythmus-Massage zu geben; diese Technik allerdings ist eine große Verbesserung der Sauerstoffzufuhr. Mithilfe rhythmischen, massage-ähnlichen Bewegungen, etwas Chakra und leichtem Druck, versucht der Medic-Nin von außen die Lungen und das Herz gleichzeitig zu stimulieren. Dies zwingt beide Komponenten, Luft aufzunehmen, zu verarbeiten und normal zu funktionieren. Dadurch, dass in dieser Geschichte das heilende Chakra hinzugefügt wird, ist sie um einiges wirksamer. Nicht effektiv ist diese Technik, sollte die Luftröhre durch irgendeinen Gegenstand blockiert sein.

    Spoiler:
     

    Kesuki Gyouko - Blutgerinnung
    Rang: D
    Art: Medic
    Element: -
    Typ: Unterstützend
    Reichweite: -
    Voraussetzung: Ninjutsu Stufe 2, Chakrakontrolle Stufe 2, Chakramenge Stufe 1

    Beschreibung: Hierbei konzentriert der Medic-Nin sein Chakra in eine offene Wunde und versucht damit, das Blut schnell zum Gerinnen zu bringen. Dies stoppt die starke Blutung einer Wunde kurzzeitig, um eventuell die Behandlung weiterzuführen und die Wunde beispielsweise zu reinigen oder zu schließen. Je größer die Wunde des Patienten ist, desto länger dauert dieser Eingriff. Und sollte die Wunde zu stark sein, besteht nach Benutzung dieser Technik das Risiko, die Narbenbildung um bis zu 75 % zu erhöhen.

    Spoiler:
     

    Jokyo Dokubutsu - Giftentfernung
    Rang: D
    Art: Medic
    Element: -
    Typ: Unterstützend
    Reichweite: -
    Voraussetzung: Ninjutsu Stufe 2, Chakrakontrolle Stufe 2, Chakramenge Stufe 1

    Beschreibung: Diese Technik heilt einen Patienten nicht von einem ijizierten Gift, sondern extrahiert mithilfe von Chakra einen kleinen Teil dessen, um den Tod etwas hinauszuzögern und die Effekte des Giftes zu verlangsamen. Dadurch sind die Medic-Nin in der Lage, das extrahierte Gift zu untersuchen und schnellstmöglich ein Antidot herzustellen, sollte ein solches des existieren. Wichtig ist auch: Die Technik ist nur dann wirklich wirksam, sollte das Gift sich noch nicht allzu weit im Körper des Patienten ausgebreitet haben.

    Spoiler:
     

    Chakra no Chikan - Chakraaustausch
    Rang: D
    Art: Medic
    Element: -
    Typ: Unterstützend
    Reichweite:Körperkontakt
    Voraussetzung: Ninjutsu Stufe 2, Chakrakontrolle Stufe 2, Chakrapensum Stufe 2

    Beschreibung: Hierbei gibt der Nutzer dem Patienten etwas körpereigenes Chakra ab, um dessen Müdigkeits- und Erschöpfungserscheinungen aufzuheben. Die Abgabe von Chakra ermüdigt den Iryônin, gibt im Gegenzug aber die Möglichkeit, einen schwachen Shinobi wieder zu Kräften kommen zu lassen. Vorsicht: Der Chakratransfer füllt keine Chakrareserven des Patienten auf, noch werden Wunden oder ähnliches dabei geheilt. Es dient nur dem Zweck der Ermüdigungsheilung.

    Spoiler:
     

    Shôiyashi - Kleine Wundheilung
    Rang: D
    Art: Medic
    Element: -
    Typ: Unterstützend
    Reichweite:Körperkontakt
    Voraussetzung: Ninjutsu Stufe 2, Chakrakontrolle Stufe 2, Chakrapensum Stufe 2

    Beschreibung: Mit dieser Technik beginnt die Grundausbildung zum Iryônin. Der Anwender reichert seine Hände mit heilendem Chakra an und kann danach geringe Verletzungen behandeln. Darunter fallen unter anderem Verbrennungen des ersten Grades, kleine Schnittwunden oder blaue Flecken.

    Spoiler:
     

    Shoudoukuzai - Sterilisation
    Rang: D
    Art: Medic
    Element: -
    Typ: Unterstützend
    Reichweite: Kontakt
    Voraussetzung: Ninjutsu Stufe 2, Chakrakontrolle Stufe 2, Chakrapensum Stufe 1

    Beschreibung: Benutzt der Anwender diese Technik, so hüllt sich die gewünschte Hand in eine hellblaue Aura. Jegliche Gegenstände, die mit der chakraangereicherten Hand berührt und behandelt werden, werden nach der Prozedur komplett sterilisiert (keimfrei gemacht). Medic-Nins benutzen diese Technik, um ihre Iryônin-Utensilien zu reinigen.

    Spoiler:
     

    Reimyo Honnui - Zartes Stechen
    Rang: D
    Art: Medic
    Element: -
    Typ: Unterstützend
    Reichweite: Nah (0m~5m)
    Voraussetzung: Ninjutsu Stufe 2, Chakrakontrolle Stufe 2, Chakramenge Stufe 1

    Beschreibung: Mithilfe dieser Technik ist der Medic-Nin in der Lage, durch das Konzentrieren von heilendem Chakra, kleinere Wunden zu nähen. Dabei wird Chakra abgegeben, welches sich in Form von einer Nadel durch die Haut schlängelt und diese wie eine Art unsichtbarer Faden verschließt. Ist die Wunde verheilt, verschwinden die Fäden. Dadurch, dass das Chakra hier klärend wirkt, besteht keine Gefahr der Entzündung.

    Spoiler:
     

    Shibito Tankyuu - Leichensuche
    Rang: D
    Art: Medic
    Element: -
    Typ: Unterstützend
    Reichweite: Nah (0m~5m) / Mittel (5m~10m)
    Voraussetzung: Ninjutsu Stufe 2, Chakrakontrolle Stufe 2, Chakramenge Stufe 1

    Beschreibung: Diese Technik ist besonders dann notwendig, wenn ein Schlachtfeld nach toten Shinobi seiner Fraktion abgesucht werden muss. Das Chakra, dass der Medic nach den Handsiegeln in den Boden unter sich konzentriert, fungiert als eine Art Radar und kann in einem Umkreis von bis zu 10m totes Fleisch jeglichen Lebewesens erkennen und diese Information an den Nutzer weitergeben.

    Spoiler:
     


© naruto-no-inyou
Nach oben Nach unten
http://naruto-inyou.forumieren.com
Haruna
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 469
Anmeldedatum : 25.01.13
Alter : 28
Ort : Tief in den Forenthreads.

BeitragThema: Re: Iryōninjutsu   Mo Jan 28, 2013 5:46 pm

C-Rang

    Chiyute no Jutsu: Karui - Technik der heilenden Hände: Gering
    Rang: C
    Art: Medic
    Element: -
    Typ: Unterstützend
    Reichweite: -
    Voraussetzung: Ninjutsu Stufe 3, Chakrakontrolle Stufe 3, Chakramenge Stufe 2

    Beschreibung: Das Chiyute no Jutsu ist die Standard-Heilungs-Technik aller Medic-Nin und muss erlernt werden, bevor andere Stadien dieser Technik erlernt werden können. Hierbei erschafft der Ninja einen grün leuchtenden, heilenden Chakraball, den er auf kleinere Wunden wie Schnitte, Platzwunden oder ähnliches anwenden kann, um diese zu heilen und zu verschließen. Das Hautbild wird ebenso regeneriert, wodurch keine Narben entstehen.

    Spoiler:
     

    Ondochousetsu - Temperaturkontrolle
    Rang: C
    Art: Medic
    Element: -
    Typ: Unterstützend
    Reichweite: -
    Voraussetzung: Ninjutsu Stufe 3, Chakrakontrolle Stufe 3, Chakramenge Stufe 2

    Beschreibung: Hierbei ist es dem Medic-Nin möglich mithilfe seines Chakras, die Körpertemperatur des Patienten auf verschiedene Weise zu manipulieren. Durch die normale Zufuhr von Chakra kann der Medic-Nin einen unterkühlten Patienten kurzzeitig mit Wärme versorgen, sodass sich seine Muskeln entspannen und er langsam aber sicher seine Normaltemperatur zurückbekommt. Leidet der Patient unter hohem Fieber, funktioniert die Technik genau andersherum: Der Medic-Nin nimmt durch die Chakrazufuhr das Fieber und ermöglicht es dem Körper, für kurze Zeit seine Normaltemperatur zurückzukriegen. Eine Heilung ist dies nicht, das Fieber oder der Schüttelfrost werden zurückkommen, sollte der Patient nicht ausreichend behandelt werden.

    Spoiler:
     

    Chishio Tensou no Jutsu - Technik der Bluttransfusion
    Rang: C
    Art: Medic
    Element: -
    Typ: Unterstützend
    Reichweite: -
    Voraussetzung: Ninjutsu Stufe 3, Chakrakontrolle Stufe 3, Chakramenge Stufe 3

    Beschreibung: Um diese Technik einsetzen zu können, benötigt der Medic-Nin eine Person, die dieselbe Blutgruppe des Patienten besitzt. Es werden sowohl beim Patienten, als auch bei der spendenden Person zwei gleichlange Schnitte gezogen; beide Personen müssen weniger als einen Meter voneinander entfernt sein. Der Medic-Nin konzentriert dann mit beiden Händen Chakra und überträgt dieses in die Schnitte der beiden Personen und stellt eine Art Verbindung her. Aus der Wunde der spendenden Person wird nun von Mal zu Mal immer kleine Portionen an Blut herausgedrückt, welches sich durch die tunnelartige Verbindung zum Patienten überträgt. Das Blut verteilt sich augenblicklich in dessen Körper und stellt den verlorengegangenen Bluthaushalt wieder her. Wichtig ist: Je mehr der Spendende an Blut verliert, desto müder und erschöpfter kann dieser werden. Der Medic MUSS diese Prozedur also immer genau im Blick haben.

    Spoiler:
     

    Suji Dageki - Muskelschock
    Rang: C
    Art: Medic
    Element: -
    Typ: Unterstützend
    Reichweite: Körperkontakt
    Voraussetzung: Ninjutsu Stufe 3, Chakrakontrolle Stufe 3, Chakramenge Stufe 2

    Beschreibung: Diese offensive Technik erlaubt es dem Medic-Nin durch Körperkontakt zum Gegner mithilfe des Medic-Chakras einen kurzen, durchdringenden Elektroschock zu versenden. Dieser Schock geht durch alle Muskeln und spannt diese komplett an, sodass die Bewegung des Gegners für wenige Sekunden ausbleibt. In dieser Zeit ist es dem Ninja möglich, entweder zu fliehen oder zu einer Attacke anzusetzen.

    Spoiler:
     

    Fuuin Toushisha - Gefrierungssiegel
    Rang: C
    Art: Medic
    Element: -
    Typ: Unterstützend
    Reichweite: -
    Voraussetzung: Ninjutsu Stufe 3, Chakrakontrolle Stufe 3, Chakramenge Stufe 3

    Beschreibung: Dieses spezielle Siegel benötigt nur bestimmtes Wissen dieser Art und bedarf keiner Extra-Ausbildung. Es wird nur den Medic-Nin des Lebensreiches gelehrt und erlaubt es dem Nutzer, das Siegel nach einigen Fingerzeichen auf einen toten Körper zu platzieren. Dieses Siegel zeigt sich in Form eines weißen Quadrates, fusioniert mit einem schwarzes Kreis. In diesem Kreis sind die Zeichen für 'Leiche' und 'Eis'. Wird das Siegel nun aktiv, gleitet eine Kälte in den toten Körper, die jegliche Verwesungsprozesse stoppt und die Leiche solange konserviert, bis das Siegel entfernt wird.

    Spoiler:
     


© naruto-no-inyou
Nach oben Nach unten
http://naruto-inyou.forumieren.com
Haruna
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 469
Anmeldedatum : 25.01.13
Alter : 28
Ort : Tief in den Forenthreads.

BeitragThema: Re: Iryōninjutsu   Mo Jan 28, 2013 5:47 pm

B-Rang

    Chiyute no Jutsu - Technik der heilenden Hände
    Rang: B
    Art: Medic
    Element: -
    Typ: Unterstützend
    Reichweite: -
    Voraussetzung: Ninjutsu Stufe 4, Chakrakontrolle Stufe 4, Chakramenge Stufe 4

    Beschreibung: Das normale Chiyute no Jutsu ist eine starke und nicht zu unterschätzende Heilungstechnik, die es einem Medic-Nin erlaubt, selbst größere Wunden zu heilen und zu verschließen, die für den Patienten bei erhöhtem Blutverlust sogar das Leben gekostet hätten. Hierbei konzentriert der Medic-Nin das heilende Chakra in Form eines Balles in die Wunde und schon beginnt der Heilungsprozess von alleine. Selbst die Hautstruktur wird regeneriert, sodass Narben dabei nicht entstehen.

    Spoiler:
     

    Chakra no Mesu - Chakra-Skalpell
    Rang: B
    Art: Medic
    Element: -
    Typ: Unterstützend, Offensiv
    Reichweite: -
    Voraussetzung: Ninjutsu Stufe 4, Chakrakontrolle Stufe 4, Chakramenge Stufe 4

    Beschreibung: Hierbei konzentriert der Anwender etwas Chakra in seiner Hand, um somit eine grünliche, feine Chakraklinge zu erschaffen, die als Ersatz eines normalen Skalpells dient, aber um einiges schärfer und präziser ist. Diese Klinge kann nicht nur durch die Oberflächenhaut schneiden, sondern auch durch Sehnen und sogar Knochen. Wenn es der Anwender will, können sogar innere Organe behandelt werden, ohne dass der Schnitt die Haut des Patienten in irgendeiner Weise schädigt. Auch offensiv wird dieses Skalpell gerne benutzt, zieht aber sehr stark am Chakrahaushalt des Anwenders.

    Spoiler:
     


© naruto-no-inyou
Nach oben Nach unten
http://naruto-inyou.forumieren.com
Haruna
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 469
Anmeldedatum : 25.01.13
Alter : 28
Ort : Tief in den Forenthreads.

BeitragThema: Re: Iryōninjutsu   Mo Jan 28, 2013 5:47 pm

A-Rang

    Hone Chiyu no Jutsu - Technik der Knochenheilung
    Rang: A
    Art: Medic
    Element: -
    Typ: Unterstützend
    Reichweite: -
    Voraussetzung: Ninjutsu Stufe 5, Chakrakontrolle Stufe 5, Chakramenge Stufe 4

    Beschreibung: Hierbei ist es dem Anwender möglich, durch das heilende Chakra gebrochene Knochen entweder zu heilen oder deren Heilung leicht anzukurbeln. Für ersteres ist es notwendig eine sogenannte Kalzium-Pille zu verabreichen, die das Herstellen des Kalzium in den Knochen beschleunigt. Durch die Zufuhr von Chakra kann der Anwender die Fraktur schnell verschließen und den Knochenbruch heilen. Vorsicht: Bevor eine solche Heilung perfekt vollzogen werden kann, muss der Knochen bei manchen Patienten erst schmerzhaft wieder in seinen ursprünglichen Platz gebracht werden. Knochen, die in viele Einzelteile zersplittert wurden, können auf diese Weise zwar nicht geheilt werden, allerdings kann die Zufuhr einer Pille plus Chakra die Heilung ankurbeln. Ob die Fraktur danach perfekt heilt, liegt am Körper des Anwenders selbst. Viele solcher Knochenbrüche sind so fatal, dass selbst der beste Medic-Nin sie nicht heilen kann.

    Spoiler:
     

    Chiyute no Jutsu: Ichidanto - Technik der heilenden Hände: Groß
    Rang: A
    Art: Medic
    Element: -
    Typ: Unterstützend
    Reichweite: -
    Voraussetzung: Ninjutsu Stufe 5, Chakrakontrolle Stufe 5, Chakramenge Stufe 4

    Beschreibung: Das letzte Stadium des Chiyute ist letzendlich auch die Perfektion. Hat ein Ninja diese Technik erlernt, so ist selbst die tiefste Wunde kein Problem mehr für ihn. Durch das Konzentrieren von Chakra wird ein grüner Ball erschaffen, der sich auf die Wunde legt und diese sofort verschließt. Hautstrukturen, die beschädigt wurden, werden regeneriert, sodass keine Narbe hinterlassen wird. Diese Technik hat schon den ein oder anderen Shinobi vor dem sicheren Tod bewahrt.

    Spoiler:
     

    Saisei no Saibou - Zellregeneration
    Rang: A
    Art: Medic
    Element: -
    Typ: Unterstützend
    Reichweite: -
    Voraussetzung: Ninjutsu Stufe 5, Chakrakontrolle Stufe 5, Chakramenge Stufe 5

    Beschreibung: Hierbei konzentriert der Anwender beinahe sein gesamtes Chakrapensum in eine bestimmte Stelle seines Körpers und speichert dieses dort. Meist wird die Technik eingesetzt, wenn der Angriff eines Gegners bereits ausgeführt wird, den Anwender aber noch nicht erreicht hat. Wird die mit Chakra angereicherte Körperstelle getroffen und beschädigt, aktiviert sich das Chakra und beginnt, in Sekundenschnelle den hinterlassenen Schaden komplett zu regenerieren. Diese Technik kann nur im Kampf auf sich selbst angewendet werden und dass nur maximal zwei Mal, bis der gesamte Chakrahaushalt komplett aufgebraucht ist. Man sollte sie also mit Bedacht einsetzen.

    Spoiler:
     


© naruto-no-inyou
Nach oben Nach unten
http://naruto-inyou.forumieren.com
Haruna
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 469
Anmeldedatum : 25.01.13
Alter : 28
Ort : Tief in den Forenthreads.

BeitragThema: Re: Iryōninjutsu   Mo Jan 28, 2013 5:47 pm

S-Rang

    Shinreitejutsu - Physische Operation
    Rang: S
    Art: Medic
    Element: -
    Typ: Unterstützend
    Reichweite: -
    Voraussetzung: Ninjutsu Stufe 6, Chakrakontrolle Stufe 6, Chakramenge Stufe 6

    Beschreibung: Diese Technik erlaubt es einem Medic-Nin eine komplette Operation ohne jegliche medizinische Utensilien durchzuführen. Er ist so talentiert, dass er lediglich seine Hände und das heilende Chakra dafür benutzen kann. Damit ist es ihm möglich, in den Körper des Patienten nur mit seinen Händen und seinen Techniken einzudringen und eine Operation durchzuführen. Meist wird diese Technik auf dem Schlachtfeld benutzt, wenn gar keine Zeit mehr vorhanden ist, den Patienten in ein Krankenhaus zu tragen.

    Spoiler:
     

    Saisei - Regeneration
    Rang: S
    Art: Medic
    Element: -
    Typ: Unterstützend
    Reichweite: -
    Voraussetzung: Ninjutsu Stufe 6, Chakrakontrolle Stufe 6, Chakramenge Stufe 6

    Beschreibung: Heilende Techniken sind sinnlos, sollten Teile des Körpers eines Patienten bereits vollkommen zerstört sein. Dies kann entweder eine komplett verbrannte Hautpartie sein durch ätzende Säure oder Verbrennungen, Nervenschäden durch Gifte, Lungenschäden von einigen Krankheiten oder gar ein abgetrenntes Gliedmaß. All diese Dinge sind selbst für einen gut geschulten Medic-Nin unmöglich zu bewältigen, es sei denn, er beherrscht das Saisei. Hierbei ist es ihm möglich, die oben genannten Körperpartien wieder zu regenerieren, sollte ein Teil der beschädigten Partie noch vorhanden sein. Durch die Zufuhr von sehr viel Chakra, baut die Partie mehr Zellen auf und ist in der Lage, sich selbst wieder so herzustellen, wie sie vorher ausgesehen hat. Vielen Menschen wurde aufgrund dieser Technik das Hautbild zurückgegeben oder sogar ein verlorenes Körperteil.

    Spoiler:
     

    Satori no Sakuru - Kreis der Erleuchtung
    Rang: S
    Art: Medic
    Element: -
    Typ: Unterstützend
    Reichweite: -
    Voraussetzung: Ninjutsu Stufe 6, Chakrakontrolle Stufe 6, Chakramenge Stufe 6

    Beschreibung: Diese Technik ist wohl eine der stärksten Medic-Techniken überhaupt und setzt neben dem Anwender mindestens fünf voll ausgebildete Iryônin voraus. Auch ist diese Technik nicht dafür geeignet, auf dem Schlachtfeld eingesetzt zu werden, sondern in einem geschlossenen Raum im Krankenhaus oder einer ähnlichen Umgebung. Vorbereitet wird die Technik, indem mehrere Siegel auf dem Boden geschrieben werden; diese Prozedur dauert aufgrund der Menge dieser Siegel bis zu einer Stunde. Diese Siegel dienen als Medium für das Heilungschakra. Ist dies geglückt, kommt der schwer verletzte Mensch oder das Tier in die Mitte dieser Siegelkonstellation. Nun kommt der wichtigste Part: An jeder der vier Ecken des Raumes und der Siegel sitzt ein Medic-Nin, der bereit ist, sein Chakra durch die Siegel zur verletzten Person hindurchzuschicken, während derjenige, der das Jutsu anwendet, direkt neben dem Verletzten steht. Der fünfte Medic-Nin steht an einer beliebigen Seite der Siegel und besitzt sozusagen die Schlüsselrolle, ist er doch dafür zuständig die Chakren der anderen vier Medic-Nin aufzunehmen und zu den jeweiligen Verletzungen zu steuern. Nun beginnt die Technik: Das heilende Chakra wird in hoher Geschwindigkeit pulsartig durch die Siegel in Richtung der Verletzten gedrückt und in dessen Körper geleitet. Die Verbindung zwischen Chakra und der DNA des Verletzten hat einen immensen Effekt: All seine Verletzungen, seien tiefe Fleischwunden, Vergiftungen, Krankheiten oder ähnliches, werden sofort geheilt und/oder regeneriert. Auch besitzt diese Technik einen klärenden Effekt und entfernt allerlei Bakterien und Erreger aus dem Körper, sowie verschiedene Gifte. Ist das Jutsu beendet, sind die Chakrareserven aller Beteiligten insoweit erschöpft, dass selbst das Aufrechthalten des Körpers eine Schwierigkeit darstellt. Ausnahmslos alle müssen sich sofort ausruhen. Neben den sechs Medic-Nin sollten immer noch andere Aufsichtspersonen anwesend sein, um jemanden auszutauschen, der ausfallen sollte.

    Spoiler:
     


© naruto-no-inyou
Nach oben Nach unten
http://naruto-inyou.forumieren.com
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Iryōninjutsu   

Nach oben Nach unten
 

Iryōninjutsu

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Naruto no Inyou - Rollenspiel :: Jutsu-Listen-